Sicherlich hast du auch schon bemerkt, dass die Corona-Zeit einige Werte in der Beauty-Branche verschoben hat. War es für viele vorher wichtig, möglichst glamourös und auffällig für die nächste Party gestylt zu sein, stehen jetzt viel mehr Begriffe wie Natürlichkeit und Gesundheit im Fokus. Das schlägt sich auch in der Nachfrage nieder. So gewinnt die Lash Lifting Behandlung momentan immer größere Beliebtheit bei den Kunden als z. B. Wimpernverlängerung und die Nachfrage nach Lash & Brow Lifting steigt rasant. Gefragt sind jetzt natürliche Ergebnisse, wie sie Lash & Brow Lifting versprechen. Das wirkt sich natürlich auch auf die Berufe in der Beauty-Branche aus: Wer jetzt Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung lernt, ergreift einen Beruf mit großer Zukunft. Warum es sich lohnt, jetzt mit diesen Angeboten zu starten, erfährst du hier.

Der Trend zur Natürlichkeit

Tatsächlich hat Corona den Trend zur Natürlichkeit noch weiter verstärkt. Ich beobachte diese Entwicklung aber schon seit einiger Zeit und kann sagen, dass das natürliche Aussehen bereits seit zwei Jahren kontinuierlich immer beliebter wird. Trends gab es ja schon viele, sie kommen und gehen. Aber ich bin davon überzeugt, dass sich die natürliche Schönheit langfristig durchsetzen wird, da sie immer auch in enger Verbindung mit Gesundheit steht.

Kennst du die britische Schauspielerin und Model Cara Delevingne? Sie war die erste, die ihre markanten, natürlichen Augenbrauen in der Öffentlichkeit präsentiert hat und schnell dafür bekannt wurde. Seitdem sind die sehr schmalen Augenbrauen aus der Mode gekommen. Frauen wollen wieder mehr zeigen, wie viel Schönheit in ihrer Natur steckt.

Im Beauty-Bereich schnell Fuß fassen

Als ich den Einstieg in die Beauty-Branche gewagt habe, war Nageldesign gerade total angesagt. Auf diesen Zug wollte ich aufspringen und ich war überrascht: Ich konnte dieses Handwerk recht schnell erlernen und brauchte auch nicht viel Investitionskapital. Frisöre haben es da zum Beispiel viel schwieriger. Sie müssen eine dreijährige Ausbildung absolvieren, dann den Meistertitel verdienen und viel Equipment beschaffen, bis sie sich endlich selbstständig machen können. Das brauchte ich als Nageldesignerin nicht.

Dann erkannte ich, dass Lash & Brow Lifting in den USA und Russland sehr beliebt war und dieser Trend allmählich auch in Deutschland ankam. Noch bevor diese Behandlungen hier in aller Munde waren, habe ich Schulungen besucht und mich weitergebildet. Wieder wurde ich überrascht: Lash & Brow Lifting waren ebenfalls sehr leicht zu erlernen und ich brauchte wieder keine großen Investitionskosten, um loslegen zu können. Eine Liege, ein paar Tools und Produkte und schon konnte ich starten. Natürlich musste ich erst noch viel, viel üben, aber das hat einfach auch viel Spaß gemacht, weil selbst die Modelle schon mit einem glücklichen Lächeln im Gesicht nach Hause gingen.

Aneta und Luisa machen es vor – Ihre Zukunftschancen mit Lash & Brow Lifting

Aneta hat vor der Corona-Krise in der Gastronomie gearbeitet, aber dann leider ihren Job verloren. Eigentlich war das aber ihr Glück. Sie wollte nämlich immer schon in der Beauty-Branche arbeiten, legte jetzt aber auch viel Wert darauf, dass es ein Beruf mit Zukunft ist. Deswegen hat sie sich im April für meinen LamiMaker Komplettkurs angemeldet und schon schnell gute Fortschritte gemacht. Kurz darauf hat sie sich auch für meine LamiMaker Masterclass entschieden, weil sie lernen wollte, wie sie mit Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung ihr eigenes Beauty-Business starten und ihre Techniken perfektionieren kann. Sie wollte einfach richtig tolle Arbeit leisten und perfekt in ihrem Bereich sein. Bereits am 1. August konnte sie sich ihren Traum erfüllen und ihr eigenes Beauty-Studio eröffnen! Wenn man sich ihre Arbeiten ansieht, möchte man meinen, sie sei schon jahrelang im Business.

Aneta Zukunftschancen

Auch Luisa durfte ich dabei begleiten, wie sie in kürzester Zeit zur LamiMaker-Expertin geworden ist – dabei ist sie eigentlich Vollzeit als Erzieherin angestellt. Auch Erzieher werden immer gebraucht und haben daher einen zukunftssicheren Beruf. Aber die Betreuung von Kindern hat natürlich wenig mit Beauty zu tun und das war Luisas eigentliche Leidenschaft.

Lash Lifting Zukunftschancen Brow Lifting

Du hast auch Lust, mit auf den Trend zur Natürlichkeit aufzuspringen und Kundinnen mit Lash & Brow Lifting zu verschönern? Dann melde dich jetzt noch für meinen LamiMaker Boost Workshop an, der vom 15. bis 17. Oktober stattfindet. In diesen 3 Tagen wirst du eine Menge über die Trendbehandlungen lernen, wie du perfekte Ergebnisse erzielen und dein eigenes Beauty-Business damit starten und aufbauen kannst. Ich verrate dir zum Beispiel, warum das Hintergrundwissen zu Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauen so wichtig ist, wie du fatale Fehler vermeidest und wie die Behandlungen im Einzelnen ablaufen. Melde dich jetzt für den LamiMaker Boost Workshop an – am Donnerstag geht es los!

Du hast diese Woche keine Zeit mehr? Kein Problem! Alle angemeldeten Teilnehmerinnen können sich die Videos auch im Nachhinein noch ansehen – ein Leben lang.

Wimpernlifting Kundenberatung

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung werden immer beliebter, weil immer mehr Frauen sich schöne, dichte Wimpern und Augenbrauen wünschen – und dabei viel Wert auf Natürlichkeit legen. Deswegen wollen auch vermehrt Stylistinnen diese Beauty-Behandlungen erlernen. Weil ich weiß, dass Vor-Ort-Schulungen durch die Reise- und Übernachtungskosten oft sehr kostspielig und zeitaufwändig sind und das neue Wissen oft schon halb vergessen ist, wenn man es das erste Mal richtig anwenden will, habe ich meine Online-Kurse entwickelt. Mithilfe der Videolektionen lernen meine Schülerinnen nicht nur die theoretischen Grundlagen, sondern können auch Schritt für Schritt sehen, wie die Behandlungen praktisch durchgeführt werden – und zwar immer wieder.

Dennoch höre ich oft Einwände wie: „Das ist doch ein Handwerk! Wie soll ich Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung mit Online-Kursen lernen? Bringen Online-Kurse überhaupt was?“ Um dir diese Frage heute ganz ausführlich zu beantworten, habe ich meine ehemalige Schülerin Lusia interviewt. Sie startete am 11. Mai mit der LamiMaker Masterclass und hat die Erfahrung, die sie mit meinem Intensiv-Programm gemacht hat, in einem Gespräch mit mir geteilt.

Kann man Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung mit Online-Kursen lernen

Saru: Liebe Luisa, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, mit mir über deine Erfahrungen mit der LamiMaker Masterclass zu sprechen. Erzähl uns doch bitte erstmal über dich, was du machst und wie du auf mich aufmerksam geworden bist.

Luisa: Ich bin Luisa, 28 Jahre alt und hauptberuflich Erzieherin. Aber ich habe einfach irgendwann gemerkt, dass ich mich anderweitig verwirklichen möchte und zwar im Beauty-Bereich. Das interessiert mich, weil ich selbst eine Lash Lifting Behandlung hatte und total überzeugt davon war. Ich finde es echt schön und außerdem geht der Trend immer weiter Richtung Natürlichkeit. Dann habe ich online geschaut, welche Kurse es da gibt und natürlich auch welche Kosten auf mich zukommen. Ich bin auf mehrere Seiten gestoßen und habe auch dich gefunden. Bei dir war alles so umfangreich an Infos, an Wissen, auch was du alles schon unbezahlt teilst. Man hat das Gefühl, dass du wirklich möchtest, dass auch Neueinsteiger in diesem Bereich arbeiten und das wirklich lernen. Das finde ich sehr sympathisch.

Saru: Ja, weil ich selbst eine Quereinsteigerin bin. Angefangen habe ich 2007 mit Nageldesign. Damals war ich erst seit einem Jahr in Deutschland, konnte kaum Deutsch und hatte einen Traum: mich im Beauty-Bereich selbstständig zu machen. Leider hatte ich wirklich niemanden, der hinter mir stand und mir alles zeigte. Es war nicht einfach. Deswegen möchte ich sehr gerne auch den Anfängerinnen und Quereinsteigerinnen dabei helfen, ihren Traum vom eigenen erfolgreichen Beauty-Business zu verwirklichen. Ich begleite sie, nehme sie an die Hand und führe sie – so wie ich es mir gewünscht hätte.

Luisa: Das ist schön. Als ich deine Website und dich auf Instagram gesehen habe, wollte ich erstmal selbst deine Arbeit testen und auch dich als Menschen kennenlernen. Deswegen habe ich dich angerufen und bei dir einen Termin vereinbart. Wir haben uns super verstanden.

Saru: Genau, du hattest die Wimpernlaminierung und Brow Henna Behandlung bei mir ausprobiert. Du wolltest beides lernen.

Luisa: Ganz genau. Brow Henna wollte ich unbedingt probieren, weil ich das total interessant finde. Auch weil es auf natürlicher Basis ist. Dann habe ich mich für die Präsenzschulung für Lash und Brow Lifting angemeldet. Aber dann kam diese Corona-Sache und das Ganze wurde nach hinten verschoben. Du hast mir aber von deiner LamiMaker Masterclass erzählt, worüber ich auch noch etwas nachdenken musste. Bald habe ich dann gedacht: „Da ist viel mehr drin, es ist viel kompakter als bei den Präsenzschulungen, wo ich zwar die Dozentin direkt vor mir habe, aber danach nicht mehr.“ Auch in den anderen Bereichen rund ums Beauty-Business kenne ich mich nicht aus, alles was bürotechnisch und verwaltungstechnisch wichtig ist. Und dann dachte ich mir, gerade für mich, die sich damit gar nicht auskennt und eher ein kreativer Kopf ist, ist es so eine unglaubliche Hilfe, jemanden zu haben, der mich an die Hand nimmt und mir alles zeigt. Aber eben nicht nur einmal alles zeigt, sondern ich kann die Lektionen per Video immer wieder abspielen – wann ich möchte. Das finde ich super daran, dass ich mir die Lektionen immer wieder so oft, wie ich es möchte, anschauen kann. Gerade für jemandem wie mich, die hauptberuflich etwas anderes macht, war das gut, weil ich mir flexibel einteilen kann, wann ich mir diese Lektionen wieder ansehe. Eigentlich ist es doch schön, die Dozentin direkt vor sich zu haben. Aber ich habe mich doch für den Online-Kurs entschieden und bereue es überhaupt nicht!

Saru: Dankeschön. Wie hast du den Kurs durchgearbeitet? Wie hat es dir überhaupt gefallen, mit der LamiMaker Masterclass zu arbeiten?

Luisa: Als ich mich zum ersten Mal in den Kurs eingeloggt hatte, fand ich es sehr gut, dass alles übersichtlich war und am Anfang nur die theoretischen Lektionen geöffnet waren. So hat man sich selbst nicht unter Druck gesetzt. Ich bin eine Person, die sehr hohe Ansprüche an sich selbst stellt. So hat man die Grenze und dann weiß man: Ok, in diesem Spielraum kann ich jetzt anfangen zu lernen. Das andere war noch nicht geöffnet und das fand ich sehr gut. Man kann sich vollkommen auf die Theorie konzentrieren und dann habe ich jeden Tag eine Lektion gemacht und wenn ich es an einem Tag nicht geschafft habe, dann habe ich am nächsten Tag 2 Lektionen gemacht. Es war ganz gut, dass man wirklich flexibel war, dass man sich nicht so unter Druck gesetzt hat. Es war alles super erklärt und mit deinen Beispielen aus dem Alltag heraus ist es dann noch verständlicher gewesen. Nach 2 Wochen wurden die restlichen Wochen und Lektionen geöffnet. So fand ich es am besten, dass man sich in den ersten 2 Wochen nur mit der Theorie beschäftigt und das ist echt sehr viel, das habe ich so nicht erwartet. Wie man die Härchenstrukturen bestimmt, die verschiedenen Augenformen… Ich möchte noch dazu sagen, dass ich mich in der 4. Woche viel, viel sicherer gefühlt habe, weil ich mit den Strukturanalysen die ganze Theorie schon gelernt hatte und weil ich schon in der dritten Woche gelernt hatte, die Silikonpads anzulegen, die Kunden zu beraten und die Strukturen zu analysieren. So musste ich mich in der vierten Woche nicht mehr auf das Padanlegen konzentrieren. Denn das hatte ich bereits gelernt und konnte das ohne Probleme durchführen. Ich kann die Strukturen analysieren, die Pads aussuchen und richtig anlegen. So habe ich mich in der 4. Woche nur auf die ganze Behandlung konzentriert, die Wimpern zu fixieren, dass ich das auch richtig mache und sie präzise fixiere, auf die Spannung achte, die Einwirkzeiten usw. Also ich fand das echt super, dass alles so aufgeteilt wurde.

Kann ich Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung mit Online-Kursen lernen

Saru: Ich habe das so gemacht, weil ich weiß, dass es am Anfang viel zu lernen gibt. Man kann nicht das Ganze an einem Tag lernen. Denn um die Lash Lifting Behandlung korrekt und auf den Kundentypen abgestimmt durchzuführen, muss man vorher die Kundin analysieren können. Auch die Pads muss man schon vorher richtig auswählen und kleben können. Diese ersten Schritte sollte man besser schon vorher können, um dann die Behandlung durchzuführen. Diese ersten Schritte kann man nicht in einer eintägigen Schulung oder an einem Wochenende lernen. Wenn die ersten Schritte nicht sitzen, sitzt danach nichts richtig.

Luisa: Genau.

Saru: Und es ist wirklich so: Das Ganze, was ich in der LamiMaker Masterclass zeige und erkläre, kann man nicht in einer Präsenzschulung lernen. Ich habe an diesem Projekt, wie du bereits weißt, 9 Monate gearbeitet. Mir ist wichtig, dass man alles Schritt für Schritt richtig lernt und auch Hausaufgaben macht wie in einer Schule.

Luisa: Ach und dann als die 3. Woche anfing, dachte ich wirklich zuerst, es wäre leichter. Aber das Pad anzulegen war echt schwerer, als ich gedacht habe. Deswegen ist es so gut, dass du den Kurs Schritt für Schritt aufgebaut hast.

Saru: Erzähl uns doch bitte, wie du die Hausaufgaben nach jeder Lektion findest.

Luisa: Ich fand das so gut! Ich habe diese Tests, die To-dos, die ich nach jeder Lektion gemacht habe, ausgeschnitten, ausgedruckt und laminiert. Die hängen jetzt an meinem Spiegel. Durch diese Hausaufgaben, die ich vorher gemacht habe, konnte ich das Ganze nochmal verinnerlichen und das hat dann auch in den praktischen Wochen sehr geholfen.

Kann ich Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung mit Online-Kursen lernen?

Saru: Sehr schön, das freut mich sehr! Dankeschön für dein Feedback :) Wie hat dir die 8. Woche gefallen, wo wir uns mit dem Aufbau des eigenen Beauty-Business beschäftigen? Was hat dir da am besten gefallen?

Luisa: Was mir da am besten gefallen hat, war, dass ich viel über das Gewerbe gelernt habe, weil ich mich damit überhaupt nicht auskenne. Man fragt verschiedene Leute, aber jeder sagt etwas anderes oder man kann sich das nicht merken. Da ist es mit den Videos voll gut: Ich kann sie mir so oft anschauen, wie ich will. Gerade was du im 1. Kapitel erzählst, die Vor- und Nachteile über das Neben- und Hauptgewerbe, finde ich das richtig gut. Man bekommt vorher alles erklärt und dann hat man auch jemanden da, der nochmal erzählt, was man alles braucht, um einen Businessplan zu schreiben. Das finde ich sehr gut. Man fühlt sich echt gut aufgehoben.

Auch fand ich gut, was du über die Termingestaltung erzählt hast, wie man die Termine annehmen sollte, damit man sich selbst nicht überfordert und auch noch andere Arbeiten erledigen kann. Auch die ganzen Tipps, die du gibst, haben so eine starke Auswirkung gerade auf den Arbeitsrhythmus, den man hat. Und das wird man woanders, glaube ich, nicht so umfassend bekommen. Man wird echt an die Hand genommen und das finde ich sehr gut. Was mir am allerbesten in der 8. Woche gefallen hat, war, wie man Instagram-Fotos bearbeitet, um einen tollen Feed zu erstellen, ein eigenes Branding und wie man ein eigenes Logo erstellt. Das hat mir echt Spaß gemacht.

Saru: Vielen Dank für dein Feedback. Da freue ich mich sehr darüber.

Luisa: Ja, das ist wirklich sehr gut. Du teilst schon sehr, sehr viel in dem Kurs. Natürlich gibst du die Hand, aber derjenige muss die Hand annehmen und mitgehen. Wenn er nichts tut, kannst du auch nicht zaubern. Man muss auch die Motivation haben, mehr daraus zu machen. Du bist immer da, gibst die Hand, aber man muss selbst was daraus machen. Man kann echt froh sein, dass du so viel in dem Kurs weitergibst.

Und zu Instagram möchte ich sagen, dass ich glaube, dass jede damit startet, weil man das schon selbst hat und sich damit etwas auskennt, aber noch nicht in diesem Beauty-Bereich. Aber die Fotos sind einfach unsere heutige Visitenkarte.

Saru: Ganz genau. IG muss man wie eine Visitenkarte sehen. Wenn dich ein Follower besucht, muss er ein Interesse an deiner Person entwickeln und wenn da lauter unprofessionelle Bilder mit Rötungen und Pickeln und dazu noch ohne Ordnung zu sehen sind, dann verlassen sie den Account fluchtartig.

Luisa: Ich habe bei dir auch erstmal geguckt und geguckt. Die Behandlungen zu lernen ist das eine und das andere ist, wie ich mich präsentiere, um überhaupt neue Kunden zu gewinnen.

Auch noch super fand ich die Live-Trainings in der Gruppe. Denn man kann Fragen stellen und das Gute daran: Du erklärst die ganze Zeit. Du machst nicht nur einfach die Behandlung, sondern du sprichst die ganze Zeit dabei, wieso du das machst und was da noch zu beachten ist bei dieser und dieser Struktur. Das finde ich schön, dass man wie auf einer Präsenzschulung dabei ist. Also man kann sogar sagen, dass man diese Präsenzschulung eigentlich mit drin hat :)

Saru: Vielen Dank für dein Feedback! Das bedeutet mir sehr viel. Viele fragen mich immer wieder, ob man Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung mit Online-Kursen lernen und damit ein eigenes Beauty-Business aufbauen kann. Wie wäre deine Empfehlung und deine Antwort?

Luisa: Ich würde sagen, auf jeden Fall ja. Auch um sich selbst zu perfektionieren, weil man das auch immer wieder wiederholen kann. Du wiederholst diese Videos, du kannst das Live-Training wiederholen und jedes Mal merkst du dir immer wieder neue Dinge. Das ist diese Perfektion, die man selbst erarbeiten kann – zeitlich einfach total flexibel. Also gibt es die Ausrede „Ich habe keine Zeit“ einfach nicht mehr.

Mir fällt da noch etwas ein, nämlich wenn man auf der Präsenzschulung ist, hat man natürlich den Dozenten vor sich und danach hat man das Zertifikat, aber auch das Gefühl „Naja, jetzt habe ich keinen Ansprechpartner mehr“.

Aber wenn man diesen Kurs hat, hat man über Wochen diesen Ansprechpartner und kann immer Fragen stellen. Du hast immer geantwortet, du warst immer ansprechbar, du warst nie irgendwie genervt, sondern du hast dich sogar darüber gefreut, wenn man Fragen hatte. Also man fühlt sich nicht alleine, wird begleitet und das ist der Vorteil bei der LamiMaker Masterclass. Es ist schon kein gewöhnlicher Online-Kurs. Das ist auch das Gute daran, dass du den Kurs so wie eine Klasse aufgebaut hast. Du konzentrierst dich auf diese Gruppe und das ist schön und das merkt man. Es ist quasi eine begrenzte Teilnehmerzahl, man startet gleichzeitig gemeinsam. Das wäre ein klares Ja für den Online-Kurs.

Saru: Hast du zum Schluss noch einen Tipp an alle, die gern Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung lernen möchten?

Luisa: Ja, ich möchte sagen, dass du als Trainerin sehr viel gibst, sehr viel teilst. Du gibst die Hand, aber als Schülerin und Teilnehmerin muss man die Hand nehmen und viel mitmachen, also selbst auch etwas daraus machen. Man darf nicht denken „Das wurde mir versprochen und ich muss nicht viel mitmachen“. Du hilfst viel, aber wenn derjenige nichts macht, kannst du auch nicht zaubern.

Saru: Ja, das ist so. Du bist jetzt seit 8 Wochen dabei und noch Vollzeit beschäftigt. Den Online-Kurs macht du also nebenbei und vor 8 Wochen kanntest du nichts vom Wimpernlifting. Aber jetzt machst du eine wirklich schöne Arbeit, sehr professionell und dein IG-Account sieht super aus. Wann hast du deinen IG-Account erstellt?

Luisa: Vor 4 Wochen.

Kann man Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung mit Online-Kursen lernen

Saru: Vor 4 Wochen und er sieht schon so professionell aus! Du hast schon richtig und professionell angefangen, das ist ein sehr großes Plus.

Vielen Dank für deine Zeit und für dein tolles Feedback zu meinem Kurs. Das zeigt mir, dass ich wirklich alles richtig gemacht habe, indem ich die LamiMaker Masterclass entwickelt habe. Ich freue mich wirklich, dass meine Schülerinnen immer wieder kommen. Aneta z. B. feiert am 15. Augst ihre Eröffnung und ich werde auf jeden Fall dabei sein. Sie hat meinen ersten Kurs, den LamiMaker Komplettkurs, innerhalb eines Monats erfolgreich abgeschlossen. Dann hat sie mit der LamiMaker Masterclass gestartet und jetzt macht sie so tolle Arbeiten. Sie ist jetzt LamiMaker Expertin, hat ihren Lebenstraum erfüllt und ihr eigenes Studio nach 4 Monaten eröffnet. Auch mit Aneta habe ich schon ein Interview über ihre Erfahrungen und ihren Werdegang seit dem Kurs geführt. Anschließend hatten wir auch noch einen gemeinsamen Live-Stream veranstaltet. Am 1. August hat sie ihr Beauty-Business in neuen Räumlichkeiten gestartet und nächste Woche feiern wir die Eröffnung. Und vielleicht feiern wir bald auch deine Eröffnung, Luisa!

Am 7. August haben Luisa und ich einen gemeinsamen Live-Stream bei Instagram veranstaltet. Einen Ausschnitt unseres ungezwungenen Live-Talks kannst du dir hier anschauen:

Das komplette Video kannst du in meinem IGTV sehen.

Hast du auch Lust, Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung mit der LamiMaker Masterclass zu lernen und dein eigenes Beauty-Business zu starten und aufzubauen? Dann klicke jetzt hier zur LamiMaker Masterclass! Aber Achtung: Die Türen zur LamiMaker Masterclass sind nur noch bis zum 12. August um 23:59 Uhr geöffnet!

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Heute zeige ich dir in diesem Video, wie du tolle Vorher-/Nachher-Bilder von deiner Arbeit für Instagram machst, worauf du dabei unbedingt achten und was du vermeiden solltest.

Warum brauche ich schöne Vorher-/Nachher-Bilder von meinen Arbeiten?

Warum ist es so wichtig, dass deine Fotos schön und professionell aussehen? Was denkst du, bei welchem LamiMaker die Kundin einen Termin vereinbaren und ihre Wimpern und Augenbrauen verschönern lassen würde:

… bei diesem?
professionelle Fotos Wimpernlifting
…oder bei diesem?

Denn du kannst noch ganz am Anfang deiner Karriere als LamiMaker Expertin stehen und wirst trotzdem viel mehr Kundenanfragen haben – einfach weil du schönere und professionellere Vorher-/Nachher-Bilder auf Instagram postest als diejenigen, die bereits seit Jahren in diesem Bereich tätig sind, aber schlecht gemachte und unprofessionelle Bilder posten.

Was denkst du, was die Kundin sich dabei denkt, wenn sie unprofessionelle Fotos sieht? Sie erinnert sich an ihren letzten Termin, als sie gelitten hat, es wehgetan hat oder das Ergebnis nicht schön war. Natürlich wird sie deinen Account fluchtartig verlassen und ihn dich nie wieder besuchen.

Je nachdem welche Fotos du postest, kreierst du dein Image. Wenn du deine Arbeiten auf professionellen Vorher-/Nachher-Bildern präsentierst, wirst du auch als LamiMaker Expertin wahrgenommen. Sind deine Arbeiten auf den Bildern schlecht dargestellt, ist das Licht nicht stimmig oder dein Modell nicht schön in Szene gesetzt, wird dich niemand als Profi sehen. Im Folgenden gebe ich dir ein paar wertvolle Tipps, wie du über deine Bilder als Expertin erkannt wirst.

Die richtige Kamera

Um gute Vorher-/Nachher-Bilder für Social Media machen zu können, ist es ganz wichtig, dass du im ersten Schritt eine professionelle Kamera statt deines Smartphones benutzt. Meine Empfehlung geht ganz klar zur Kamera, da die allermeisten Smartphone-Kameras kein optisches Zoom haben. Sie können die Details deiner Arbeiten nur per digitalem Zoom heranholen und darunter leidet die Qualität. Egal, wie fortgeschritten die Smartphones heutzutage sind, sie können nie eine professionelle Kamera ersetzen. Sieh selbst:

Vorher-/Nachher-Bilder Wimpernlifting
Dieses Bild wurde mit dem Smartphone gemacht…
professionelle Lash Lifting Fotos mit Kamera
…. und dieses mit einer professionellen Kamera.

Doch solltest du bei einer Kamera immer darauf achten, dass das Objektiv sauber ist. Häufig vergisst man schnell, dass auch ein Objektiv mit der Zeit verschmutzt. Auch das kann die Qualität deiner Vorher-/Nachher-Bilder negativ beeinflussen.

Im richtigen Licht erstrahlen

Noch wichtiger als die professionelle Kamera ist das richtige Licht. Denn wenn du keine professionelle Kamera hast, kannst du auch auf dein Smartphone zurückgreifen. Jedoch ist das richtige Licht essentiell wichtig, damit du schöne Vorher-/Nachher-Bilder von deiner Arbeit erstellen kannst. Zum einen soll das Ergebnis deiner Arbeit gut erkennbar sein und zum anderen möchtest du keine unschönen Spiegelungen oder Schatten auf deinen Bildern haben. Achte darauf, nicht von unten nach oben zu fotografieren, denn auch dabei können Schatten entstehen und deine Arbeit wirkt nicht mehr professionell.

Mache deine Bilder möglichst mit viel Licht, am besten tagsüber und, wenn es möglich ist, gegenüber einem Fenster. Vermeide dabei, mit dem Rücken zum Fenster zu stehen und damit die Lichtquelle zu verdecken. Alternativ kannst du auch Tageslichtlampen verwenden. Tageslichtlampen haben den Vorteil, dass deine Bilder immer so wirken, als hättest du sie bei schönstem Sonnenschein geschossen – auch wenn du dabei eigentlich im Winter in einem eher dunklen Studio standest.

Finde ein passendes Modell

Jede, die in der Beautybranche arbeitet, weiß, wie wichtig der erste optische Eindruck ist. Darauf solltest du auch bei der Wahl deines Modells achten. Am besten findest du ein hübsches Modell mit einer ebenmäßigen Haut und schönen Wimpern und Augenbrauen. In der Regel musst du dafür nicht einmal Geld ausgeben. Behandelst du eine Kundin, die du gern als Modell fotografieren möchtest, mache ihr ein Kompliment für ihre schönen Wimpern und Augenbrauen. Erzähle ihr, dass du so gerne Fotos von ihr machen würdest. Im Idealfall sagst du ihr schon vor der Behandlung, dass sie richtig schöne Wimpern und Augenbrauen und eine tolle Haut hat, damit du bereits ein Vorher-Bild machen kannst. Die wenigsten sagen dann „nein“, wenn du sie um Fotos bittest.

Damit ihre Schönheit auch auf den Vorher-/Nachher-Bildern gut zum Ausdruck kommt, ist es wichtig, dass du dein Modell schminkst. Trage ihr dazu etwas Make-up, Rouge und Lippenstift auf.

Du solltest auch immer ein paar Bilder vom ganzen Gesicht anfertigen. Bitte deine Kundin dabei, etwas zu lächeln. Schließlich sollen deine Follower sehen, dass du deine Kundin mit deiner Arbeit glücklich gemacht hast.

Bleibe authentisch und finde deinen eigenen Stil

professionelle Lash Lifting Fotos mit Kamera

Probiere beim Fotografieren unterschiedliche Einstellungen aus, damit du mehrere Beispiele hast und auswählen kannst, welche Bilder dir am besten gefallen. Dazu musst du einfach etwas herumprobieren. Schnell wirst du feststellen, was dir besonders gut gefällt und deine eigene Linie entwickeln., dann kannst dich daran orientieren und deine eigene Linie finden.

Ich empfehle dir, immer eine ausgewogene Mischung zu posten – nicht nur die Wimpern oder Augenbrauen, sondern auch mal das ganze Gesicht oder ein Bild von dir während der Arbeit. Auch wirst du schnell merken, welche Motive dir und deinen Followern besonders gut gefallen. Baue diesen Stil weiter aus und bleibe dabei stets authentisch.

Worauf du bei der Bildbearbeitung achten solltest

Es gibt viele unterschiedliche Apps auf dem Markt. Am besten testest du die für dich richtige aus. Ich bearbeite meine Bilder meistens am Smartphone. Wichtig dabei ist, dass du nicht zu künstlich bearbeitest, dass die Bilder noch natürlich und professionell wirken. Ich verwende dazu immer etwas mehr Helligkeit und erhöhe den Kontrast. Es ist auch ratsam, die Haut zu bearbeiten, indem du Pickelchen etwas retuschierst und die Haut dadurch satter zu machen.

Ich hoffe, du konntest bereits einige wertvolle Tipps für deine Vorher-/Nachher-Bilder für dich mitnehmen. Wenn du noch mehr über erfolgreiches Marketing lernen möchtest, lade ich dich herzlich zu meinem 8-wöchigen Intensiv-Programm LamiMaker Masterclass ein, das am 5. August in eine neue Runde startet! Du lernst dort nicht nur, wie du dein eigenes Beauty-Business startest und erfolgreich aufbaust, sondern auch alle theoretischen und praktischen Grundlagen für Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung von Grund auf professionell in anschaulichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Außerdem zeige ich dir dort ganz ausführlich, wie du deine Vorher-/Nachher-Bilder für Instagram und Webseite erstellst und professionell bearbeitest. Du hast noch keine Webseite? Kein Problem! In der LamiMaker Masterclass erfährst du, wie du deine eigene Webseite ganz einfach selbst erstellst und vieles mehr.

Trage dich jetzt unverbindlich für die LamiMaker Masterclass Warteliste ein, und du erhältst einen Rabatt in Höhe von 20 % plus meinen Brow Henna Online-Kurs als Geschenk dazu! Am Ende absolvierst du eine Prüfung und erhältst nach dem Bestehen ein Zertifikat, das deinen Kundinnen zeigt: Du bist eine echte LamiMaker Expertin!

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Ich beobachte immer wieder, dass viele Frauen sich zwar für die Beauty-Branche interessieren, aber aufgrund fehlender Erfahrung nicht den Schritt wagen und eine LamiMaker Schulung besuchen. Häufig fehlt ihnen der Mut, etwas komplett Neues zu beginnen, mit dem sie vorher noch keinerlei Berührung hatten. Andere wollten schon immer in der Beauty-Branche arbeiten, aber mussten immer wieder mit Stolpersteinen auf ihrem Weg kämpfen. Meistens sind sie finanzieller Natur. Auf der einen Seite steht der Traum von einem erfüllenden Job, mit dem sie Frauen verschönern können, auf der anderen Seite steht die harte Realität, in der man ganz einfach Geld braucht, um die Miete zahlen zu können. Die Finanzierung einer Kosmetik-Ausbildung wird dadurch oft erschwert. Wenn ich diese Zweifel höre, erzähle ich gern von meiner Schülerin Aneta.

Obwohl sie sich sehr für den Beauty-Bereich interessierte, fehlte ihr einfach das Wissen, wie man Kosmetik-Behandlungen durchführt oder gar ein eigenes Beauty-Business aufbaut. Dennoch hat sie sich getraut und mit meinem LamiMaker Komplettkurs Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung gelernt – und zwar in nur 6 Wochen!

Mittlerweile habe ich ein noch umfassenderes Programm entwickelt. Mit meiner neuen LamiMaker Masterclass kannst du nicht nur Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung von Grund auf professionell erlernen. Du erfährst außerdem, wie du dein eigenes Beauty-Business richtig gründest und aufbaust – von der Anmeldung über Steuern, Buchhaltung und Versicherungen bis hin zur gewinnbringenden Vermarktung. Die Schritt-für-Schritt-Video-Anleitungen und die Arbeitsblätter, Checklisten und Vorlagen zum direkten Umsetzen unterstützen dich auf deinen Weg zum eigenen Beauty-Business als echte LamiMaker Expertin.

Wenn du dich bis zum 27. Mai, 23:59 Uhr für die LamiMaker Masterclass entscheidest, erhältst du zusätzlich folgende Boni:

  • 20 % Rabatt auf den Kaufpreis der LamiMaker Masterclass
  • als Special Bonus schenke ich dir meinen Brow Henna Online-Kurs (Wert 179,00 €).

>> Klicke hier für noch mehr Informationen

Kann man mit einem Online-Kurs richtig lernen?

Nicht nur die fehlende Erfahrung in der Beauty-Branche sorgten für Zweifel bei Aneta. Sie war sich außerdem unsicher, ob ein Online-Kurs wirklich der richtige Weg ist, ein komplett neues Handwerk zu erlernen.

Diese Sorge habenich schon häufig gehört. Ist es wirklich möglich, mit einem Online-Kurs Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung professionell zu erlernen? Kann ein Online-Kurs überhaupt eine Schulung vor Ort ersetzen? Diese Bedenken kann ich vollkommen nachvollziehen. Natürlich denkt man im ersten Moment, dass man sich die Techniken live zeigen lassen und die Trainerin an seiner Seite haben muss, damit man Antworten auf seine Fragen bekommt. Weil ich diese Überlegungen gut verstehen kann, habe ich ein Programm erstellt, mit dem meine Schulungsteilnehmer auch online ihre Ziele erreichen, die Behandlungen professionell lernen und alles umsetzen können. Dass dieses Konzept aufgeht, hat Aneta eindeutig bewiesen. Sie hat nicht nur wahnsinnig schnell gelernt, sondern erzielt auch wunderschöne Ergebnisse bei ihren Kundinnen.

Aneta LamiMaker Stylistin

Ich habe mich mit Aneta zu einem Interview getroffen, damit du an ihrer Erfahrung teilhaben kannst.

Saru: Aneta, erzähle mir, was machst du beruflich? Kommst du auch aus dem Beauty-Bereich?

Aneta: Gebürtig komme ich aus Polen und habe dort eine Ausbildung zur Krankenschwester gemacht. Auch meine Mutter und Großmutter waren Krankenschwester, also sollte ich in ihre Fußstapfen treten. Dabei wusste ich eigentlich, dass das nicht wirklich meins ist. Deswegen bin ich bereits vor dem Ende der Ausbildung mit meinem besten Freund nach Deutschland gezogen. Ich wollte immer schon in der Kosmetik-Branche arbeiten und habe auch das Arbeitsamt darum gebeten, mir dabei zu helfen. Diese Bitte haben sie leider abgelehnt, da sie mir in diesem Bereich nicht garantieren konnten, dass ich auch einen Job finde. Mittlerweile ist das anders, denn die Beauty-Industrie wächst immer weiter. Wie man heute im Beauty-Bereich keinen Job finden kann, verstehe ich nicht. Um mich finanziell über Wasser zu halten, Geld für eine Schulung zu verdienen und mich damit selbstständig machen zu können, bin ich dann in die Gastronomie gegangen.Ich habe sehr gerne in der Gastronomie gearbeitet, weil ich mit Menschen sehr gut klarkomme. Es hat mir auch Spaß gemacht, aber dennoch war es nicht das, was ich eigentlich wollte. Als ich so weit war, dass ich genug Geld gespart hatte, habe ich endlich das gemacht, was ich wollte. Es hat natürlich lange gedauert, bis ich diesen Entschluss getroffen hatte. Aber ich wollte einfach schon immer im Beauty-Bereich arbeiten. Ich komme aus einem kleinen Dorf, in dem ich allen Frauen in der Nachbarschaft die Haare gemacht, Augenbrauen gezupft, geschminkt habe. Auch die ganze Familie habe ich immer gestylt. Das hat mir so viel Freude gemacht! Dann habe ich mir gesagt, genau das ist es, was ich machen möchte. Meine Mama sagte dann, ich hätte das schon früher machen sollen, aber besser spät als nie.

Saru: Genau so habe ich es 2007 auch gemacht. Als ich gerade nach Deutschland gekommen war, habe ich erstmal gearbeitet und damit eine Nageldesign-Schulung finanziert. Von meinem ersten Gehalt habe ich mir ein Starter-Set für 450 Euro gekauft. Ich hatte nur 650 Euro verdient, also fast mein ganzes Gehalt in das Starter-Set investiert. Mein damaliger Ehemann hat mit mir geschimpft, weil ich für „so einen Quatsch“ fast mein ganzes Gehalt ausgegeben habe. Ich habe ihm gesagt, dass sich das rentieren wird. Und so war es dann auch. Als er gesehen hat, dass Nageldesign doch kein Quatsch ist, war er der Erste, der mich dazu bewegt hat, die Ausbildung zur Kosmetikerin zu machen.

Aneta: Jetzt bin ich doppelt froh über diese Entscheidung: Nicht nur dass ich endlich das mache, was mir wirklich Freude bereitet, ich habe jetzt auch in der Corona-Krise einen Job mit Zukunft! Denn das Restaurant, in dem ich aktuell noch angestellt bin, wird wahrscheinlich Insolvenz anmelden müssen. Aber ich gebe jetzt einfach Gas und werde mir etwas wirklich Eigenes aufbauen. Frauen werden sich immer verschönern lassen!

Saru: Wie bist du auf mich und meinen LamiMaker Komplettkurs aufmerksam geworden?

Aneta: Ich habe bei Instagram dein Video mit deinem kostenlosen LamiMaker Starter Guide gesehen und mich gleich angemeldet. Das Video zu diesem kostenlosen Kurs war einfach super, das hat mich überzeugt. Da hast du auch über dich erzählt, wie du zunächst mit dem Nageldesign angefangen hast. Deswegen dachte ich mir, wer sich so viel Mühe macht, das alles so vorzubereiten, steckt sehr viel Arbeit darein. Da konnte ich mit dir gar nichts falsch machen.

Saru: Vielen Dank.

Aneta: So habe ich mir erstmal deine zwei Probekapitel angeschaut, die du kostenlos zur Verfügung gestellt hast. Das erste Video war dein Begrüßungsvideo, in dem du dich vorgestellt und alles beschrieben hast. Du hast erklärt, wie der Kurs aufgebaut ist und wie wir alles durcharbeiten sollen. So etwas habe ich noch nirgendwo gesehen. Das hat mich überzeugt und ich habe deinen LamiMaker Komplettkurs gekauft. Hier war ich mir zu 100 % sicher, dass es mit dir funktionieren wird. Dann habe ich gesehen, dass du auch Henna Brows lehrst, also habe ich auch noch diesen Kurs gebucht, obwohl ich schon woanders eine Schulung für Brow Henna gekauft hatte. Aber das war kein guter Kurs, 200 Euro weggeworfenes Geld. Aber bei dir kann ich wirklich so viel lernen. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Schade, dass ich nicht mehr in Berlin bin.

Saru: Ja, wenn du in Berlin bist, dann sehen wir uns auf jeden Fall und gehen mal schön zusammen essen.

Aneta: Das wäre schön. Mir hat auch gefallen, dass du im Kurs nicht nur auf den praktischen Teil eingegangen bist, sondern auch richtig die Theorie erklärst und das im praktischen Teil auch nochmal wiederholst. Die ganzen Unterlagen haben mir auch sehr gut gefallen, das Kursbuch, die PDFs und die Kundenaufklärungsbögen. Und ganz ehrlich: Es gibt nicht viele, die so etwas machen, vor allem nicht so gut! Auch vor Ort ist es oft so, dass ganz schnell etwas erklärt wird und nach 5-6 Stunden bekommst du zwar dein Zertifikat, dann weißt du aber immer noch nichts. Mir war aber wichtig, dass ich alles genau weiß und alles perfekt erklärt bekomme. Außerdem kann ich mir die Videos immer wieder anschauen. Du wirst lachen: Am Anfang hatte ich Angst, auf „Erledigt“ zu klicken. Ich dachte, wenn ich auf „Erledigt“ klicke, kann ich die Videos nicht nochmal anschauen. Aber dann habe ich es ausprobiert, geklickt und nichts ist passiert. Ich kann die Videos weiterhin schauen und immer wieder alles nachlesen und das finde ich super.

Saru: Du hast alles sehr schnell umgesetzt. Insgesamt hast du jetzt auf 9 Modellen gearbeitet und dein Zertifikat LamiMaker Stylistin bekommen.

Aneta: Ich habe erstmal alle deine Videos angeschaut, so wie du in dem Kurs erzählst, dann habe mir die Theorie immer wieder angehört, gelesen und gelernt. Sogar während ich zuhause aufgeräumt habe, habe ich mir deine Videos über Kopfhörer angehört. So konnte ich mir alles, was du in den Videos erzählst, so richtig in den Kopf einbrennen. Ich finde es auch super, dass du in den praktischen Teilen immer sprichst und jeden Schritt genauer erklärst, denn als ich am Anfang noch geübt habe, habe ich mir die praktischen Teile einfach angemacht, ließ es laufen und habe direkt an den Modellen gearbeitet. Ich wollte nicht, dass ich etwas vergesse. So war es, als ob du neben mir stehst. Ich habe immer wieder geübt. Jedes Mal, wenn ich etwas nicht verstanden habe, habe ich dir die Bilder geschickt, dich gefragt und dann dein Feedback sofort umgesetzt.

Aneta LamiMaker Stylistin Arbeit 2
Aneta LamiMaker Stylistin Arbeit

Saru: Stimmt. Für den erfolgreichen Start als LamiMaker Stylistin ist es sehr wichtig, sich gut vorzubereiten und zu lernen. Ich finde es super, dass du meine Tipps so gut umgesetzt, dir schnell einen Instagram-Account erstellt und schon sofort alle deine Bilder hochgeladen hast. Somit bist du schon einen guten Schritt weitergekommen!

Aneta: Ja, dank dir! Sonst wäre ich wahrscheinlich immer noch nicht weiter.

Saru: Sehr gerne.

LamiMaker Stylistin Zertifikat

Aneta: Saru, ich bin dir wirklich so dankbar für alles. Was ich bei dir wirklich geschätzt habe, war, dass du immer für mich da warst. Egal was. Manchmal habe ich gedacht, sie hat wahrscheinlich selbst so viel zu tun und dann komme ich noch mit meinen ganzen Fragen an… Aber trotzdem hast du immer wieder geantwortet. Das weiß ich sehr zu schätzen.

Saru: Vielen Dank. Und ich danke dir auch für deine Zeit und für deine schöne Rezension, die du mir geschrieben hast. Als ich sie gelesen habe, habe ich fast geweint. Was für ein schöner Brief. Vielen Dank auch für dieses schöne Interview!

Wenn du dir jetzt auch deinen Traum erfüllen und eine echte LamiMaker Expertin werden möchtest, dann werde jetzt Teil meiner LamiMaker Masterclass. Bis zum 27. Mai, 23:59 Uhr kannst du dir noch den 20 % Rabatt und den Brow Henna Online-Kurs als zusätzliches Geschenk sichern.

>> Klicke hier für noch mehr Informationen

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

In diesem Blog-Beitrag möchte ich dir die 3 größten Fehler aufzeigen, die viele Neulinge beim Beauty-Business-Aufbau machen. Natürlich werde ich dir auch verraten, wie du diese Fehler vermeidest.

Aus Fehlern kann man lernen

Es ist nicht schlimm, einen Fehler zu machen. Denn ein Fehler ist immer auch eine Chance, sich weiterzuentwickeln und daraus zu lernen. Auch ich habe auf meinem Weg eine Menge Fehler gemacht, darunter waren auch gravierende Fehler. Aber ich habe daraus gelernt und möchte dir zeigen, wie du nicht dieselben Fehler begehst. Damit möchte ich dir deinen Weg zum eigenen Beauty-Business erleichtern. Früher hätte ich mir nämlich gewünscht, dass mich jemand darauf aufmerksam gemacht hätte. Deswegen kannst du diesen Blog-Artikel als eine Inspiration für dich lesen. Denn ich möchte mit dir nur richtig gute und wertvolle Dinge teilen.

Apropos wertvolle Dinge: Ich veranstalte nächste Woche Mittwoch, am 20.05., um 18 Uhr ein kostenloses Live Webinar zum Thema Beauty-Business-Aufbau. Du kannst dich sehr gerne kostenlos dazu anmelden.

LamiMaker Webinar

Klicke einfach auf diesen Button und melde dich kostenlos zum Live Seminar an. Ich werde dir in dem Webinar zeigen, wie du in 2020 dein eigenes Beauty-Business starten und aufbauen kannst. Das wird richtig Hammer werden, denn ich habe da für dich die 3 einfachsten Wege vorbereitet, mit denen du mit Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung dein Beauty-Business startest und aufbaust. Außerdem habe ich für dich meine persönliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung erstellt. Zusätzlich erhältst du meine persönlichen Expertentipps, mit denen du mehr Kunden für dein Beauty-Business gewinnen kannst, ohne dass du 1 Cent in die Werbung investieren musst. Sei also unbedingt dabei! Denn ich werde dir sehr viele Tipps und meine erprobten Strategien vorstellen. Wenn du also in 2020 richtig mit deinem Beauty-Business richtig durchstarten möchtest, dann musst du unbedingt dabei sein. Das Seminar ist komplett kostenlos.

Fehler 1: Du orientierst dich nicht an der verstärkten Kundennachfrage

Stillstand kann dein Business gefährden. Wenn du immer dieselben Behandlungen anbietest, ohne darauf zu achten, ob sie überhaupt gern gebucht werden, landet dein Beauty-Business auf einem absteigenden Ast. Bietest du weiterhin Behandlungen an, die kaum nachgefragt werden, wirst du keinen großen Erfolg haben können.

Auch wenn du neue Behandlungen in dein Programm aufnimmst, ohne eine Marktanalyse zu betreiben, läufst du Gefahr, dass sie wenig Nachfrage erhalten. Du solltest nämlich immer analysieren, welche Behandlungen momentan gefragt sind und eine große Nachfrage bei den Kunden haben. Erinnere dich daran, wer dein Angebot kaufen soll: deine Kunden. Orientiere dich also an ihren Wünschen.

Bist du gerade neu in der Beauty-Branche und startest mit Behandlungen, die es bereits sehr lange auf dem Markt gibt, wirst du eine große Konkurrenz haben. Das Angebot ist groß und die Nachfrage sinkt langsam nach unten. So kannst du als Anfängerin keinen großen Kundenstamm aufbauen.

Betreibe eine zuverlässige Marktanalyse

Ganz gleich, ob du dich mit einem Beauty-Business selbstständig machen möchtest, im Beauty-Bereich Fuß fassen willst, dein eigenes Beauty-Business aufbauen oder auch ein bestehendes Business vergrößern, erweitern und noch erfolgreicher aufbauen möchtest – es ist immer sehr wichtig, mit den Dienstleistungen durchzustarten, die gerade gefragt sind, für die es eine große Kundennachfrage gibt. Welche Behandlungen das sind, findest du über eine Marktanalyse heraus. Dazu fragst du dich, was deine Kunden möchten. Du kannst auch im Rahmen einer Kundenbefragung deine Kundinnen direkt fragen, welche Behandlungen sie sich in der Zukunft wünschen.

Ich mache es dir leicht und verrate dir, welche Behandlungen momentan besonders nachgefragt sind: Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung. Du weißt sicher bereits, dass der Trend seit den letzten Jahren immer weiter in Richtung Natürlichkeit geht und er wird auch in den nächsten Jahren immer weiter steigen. Denn fast jede Frau wünscht sich natürliche, eigene Wimpern, die von Natur aus schön lang, schwarz und geschwungen sind. Auch dichte, gesunde und buschige Augenbrauen werden immer trendiger. Fast jede Frau wünscht sich, beim morgendlichen Schminken Zeit zu sparen, nicht mehr 30 Minuten vor dem Spiegel stehen und ihre Augenbrauen nachmalen und Wimpern tuschen zu müssen. Wenn du jetzt einfach deine Kundinnen befragst, wie sie Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung sehen, wirst du vielleicht feststellen, dass viele diese Behandlungen noch nicht kennen. Dann kannst du ihnen erklären, dass ihre Wimpern auf natürliche Weise verlängert, verstärkt und in Schwung gebracht werden und die Augenbrauen schön gestylt werden. Das Ganze hält 5-8 Wochen. Wenn du noch keine Vorher-/Nachher-Bilder hast, kannst du gerne eins von mir zeigen, damit deine Kundinnen es sich ansehen können. Ich wette darauf, dass die meisten deiner Kundinnen davon begeistert sein werden und diese Behandlungen auch möchten.

Vorher Nachher

Auch wenn du jetzt neu im Beauty-Bereich startest, dann starte richtig und mit den Dienstleistungen, die gerade richtig gefragt sind. Du kannst dich auch gerne erstmal für nächste Woche für mein kostenloses Webinar eintragen. Dort verrate ich dir auch 3 einfache Wege, wie du mit Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung dein Beauty-Business richtig startest und aufbaust.

Fehler 2: Du denkst zu kurzfristig

Das ist einer der größten Fehler, den viele machen, wenn sie ihr eigenes Business aufbauen. Das gilt besonders für ein Business mit Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung. Denn diese Behandlungen brauchen Übung und eine gute Vorbereitung, damit du dann richtig als eine Expertin in deinem Bereich startest und deine Kundinnen mit deinen Dienstleistungen und Behandlungen glücklich machen kannst. Du möchtest ja, dass sie immer wieder gerne zu dir kommen und du dir eine große Stammkundschaft aufbauen kannst. Übung macht den Meister. Einer der größten Fehler, den viele am Anfang mit dem Beauty-Business machen, ist, dass sie alles sehr schnell angehen. Dabei vergessen sie leider, dass eine gute Qualität einfach Zeit braucht.

Gründest du dein eigenes Business, solltest du auch ausreichend Zeit investieren, um dich mit den Themen Gründung und Unternehmensaufbau zu beschäftigen. Du musst dich damit auseinandersetzen, wie das Geschäft zu führen ist, wie du die Preise richtig gestaltest und deine eigenen Finanzen unter Kontrolle bekommst. Denke also langfristig, um ein nachhaltiges und langfristiges Business aufzubauen. Dafür ist es nötig, zuerst die Behandlungen, also das Handwerk, sehr gut zu beherrschen, bevor du an den wirklichen Kundinnen arbeitest. Denn wenn du deine neuen Behandlungen sofort bei den Kundinnen anwendest, machst du dir deinen eigenen Namen schon früh kaputt. Auch eine Frisörin oder Kosmetikerin muss für ihre Ausbildung erstmal 2 Jahre zur Schule gehen. Deswegen kannst du dich nicht sofort nach dem ersten Tag der Ausbildung schon selbstständig machen. Jeder Beruf braucht Zeit, bei einigen dauert etwas kürzer, bei den anderen etwas länger. Bei Lash Lifting und Augenbrauenlaminierung wird es sicherlich nicht 2 Jahre dauern, aber ein paar Monate braucht es schon, bis du sehr gut bist. Auch die Vorbereitung für deinen erfolgreichen Start in das Beauty Business braucht Zeit, damit du richtig durchstarten kannst.

Deswegen ist es so wichtig, nicht zu kurzfristig zu denken. Diesen Fehler machen viele, die in den Beauty-Bereich einsteigen und anschließend wundern sie sich, warum die Kundinnen ausbleiben. Also lautet mein Tipp für dich: Denke langfristig und es wird sich in der Zukunft für dich auf jeden Fall rentieren. Du wirst die Früchte deiner Arbeit ernten. Das kann ich dir zu 100 % garantieren. Deswegen werden diejenigen lange am Markt bestehen, die langfristig denken, die ein langfristiges Ziel und auch eine eigene Vision verfolgen. Meine Vision ist, dass mehr Frauen, die sich selbstständig machen, ein eigenes Beauty-Business aufbauen möchten, die ihrer Leidenschaft folgen, dass sie sich selbst trauen, dass sie wagen, eigene Lebensträume zu erfüllen und ich möchte ihnen helfen, richtig zu starten und ihr eigenes Beauty-Business erfolgreich aufzubauen.

Fehler 3: Du postest keine guten Bilder

Ich sehe sehr oft, dass Fotos von Arbeiten ohne Strategie in den sozialen Netzwerken gepostet werden. Viele Bilder sind auch nicht richtig bearbeitet. Man kann keine eigene Linie erkennen, kein eigens Branding. Wenn ich mir als Kundin einen Account anschaue und schreckliche unbearbeitete Bilder sehe, dann bin ich nicht von dieser Arbeit überzeugt, blättere weiter und suche mir andere LamiMaker, deren Arbeit mir gefällt und bei denen ich einen Termin vereinbaren kann.

Für richtig gute Bilder lautet meine Empfehlung: Achte bei den Fotos immer auch auf ein gutes Licht. Kaufe dir eine gute Fotografie-Lampe. Das Licht beim Fotografieren spielt eine enorme Rolle. Auch eine gute Kamera ist sehr wichtig. Ich empfehle, nie mit einem Smartphone Fotos zu machen. Egal wie gut die Smartphones heutzutage sind, sie ersetzen nie eine gute Kamera. Ich fotografiere mit einer Canon G7X Mark 2. Diese Kamera ist nicht so teuer wie andere gute Kameras, man kann sie schon für 500 Euro kaufen. Aber sie macht sehr schöne Fotos und Videos. Alle meine Fotos und Videos mache ich mit dieser Kamera. Es ist enorm wichtig, gute, schöne Fotos zu posten, damit du einen professionellen Eindruck machst und die Aufmerksamkeit deiner Kundinnen weckst. Sie sollen deine weiteren Bilder anschauen, dir folgen und schließlich einen Termin bei dir vereinbaren. Du willst sie ja nicht mit schlechten Bildern verschrecken, sodass sie fluchtartig deinen Account verlassen und nie wieder zurückkehren.

Beauty-Business-Aufbau Vorher Nachher

Meine 3 Tipps zusammengefasst

1. Orientiere dich an der Kundennachfrage

Deine Kunden sollen bei dir buchen, also höre auf sie und schaue dir die Marktsituation genau an. Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung sind im Moment sehr gefragte Behandlungen und werden aufgrund des Natürlichkeitstrend auch weiterhin stark nachgefragt werden.

2. Denke langfristig und bleibe geduldig

Ein erfolgreiches Beauty-Business lässt sich nicht von heute auf morgen realisieren. Plane ausreichend Zeit für das Erlernen und Üben neuer Behandlungen und die Vorbereitung für deine Gründung ein.

3. Investiere in gute Social-Media-Bilder

Als LamiMaker lebt dein Business von schönen Vorher-/Nachher-Bilder. Potentielle Kundinnen sollen sich von deinen Arbeiten überzeugen können. Verwende daher eine professionelle Kamera und gutes Licht für deine Fotos.

Wenn du jetzt Lust auf noch mehr Input hast, dann lade ich dich herzlich zu meinem kostenlosen Live Webinar am 20.05. um 18:00 Uhr ein!

In dem Live Webinar verrate ich dir:

  • 3 einfache Wege, wie du mit Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung dein Beauty-Business richtig startest und aufbaust
  • Meine persönlichen Expertentipps, mit denen du mehr Kunden für dein Beauty-Business gewinnen kannst, ohne dass du 1 Cent in die Werbung investieren musst.
  • Eine komplette Schritt-für-Schritt-Anleitung für Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung.

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

< Woran du einen guten Steuerberater erkennen kannst

> Warum sind Webseitentexte für Kosmetikerinnen wichtig?