Vielleicht kennst du das auch: Du möchtest einer Kundin mit einem Wimpernlifting einen tollen Schwung in die Wimpern zaubern, aber nachdem du die erste Lotion aufgetragen hast, lösen sich die Wimpern plötzlich. Ein schönes Ergebnis des Lash Liftings ist so nicht mehr möglich. Deswegen habe ich dir in diesem Beitrag und in dem Video 5 Lash Lifting Tipps vorbereitet, mit denen du verhindern kannst, dass sich die Wimpern nach der ersten Lotion vom Silikon-Pad lösen.

Aller Anfang ist schwer

Mir ist es am Anfang auch passiert, dass sich die Wimpern nach dem Auftragen der ersten Lotion vom Silikon-Pad lösten. Dabei hatte ich schon so viel Arbeit in das Fixieren gesteckt! Ich war fest überzeugt, gut auf die Spannung in den Wimpern geachtet zu haben, aber trotzdem lösten sie sich. Zugegebenermaßen leicht panisch habe ich dann versucht, den ganzen Schlamassel mit dem Kleber auszubessern. Aber das war hoffnungslos, da die Wimpern ja noch feucht waren und der Kleber so nicht halten konnte.

Achte auf die Spannung

Gerade wenn man mit dem Lash Lifting beginnt, meint man oft, die Spannung in den Wimpern sei ausreichend. Das ist oft nicht der Fall, denn hierfür braucht es wirklich viel Übung. Die Wimpern müssen richtig stramm auf dem Silikon-Pad liegen! Wenn sie nicht gut gespannt sind, kann auch der Schwung nicht gut gelingen. Das passiert gerade bei Kundinnen mit dicken, borstigen oder nach unten wachsenden Wimpern.

Tipp 1: Vermeide zu viel Druck

Lash Lifting Tipp

Zu viel Druck kann dazu führen, dass sich die Wimpern nach dem Auftragen der ersten Lotion wieder vom Silikon-Pad lösen. Verteile alle Lotions daher mit leicht tupfenden Bewegungen. Der Wimpernliftingkleber ist wasserlöslich, sodass er sich schnell auflöst, wenn man mit den Lotions zu stark auf die Wimpern drückt. In der Folge lösen sich die Wimpern wieder vom Silikon-Pad.

Tipp 2: Verwende nicht zu viel Lotion

Ein Grund für das Lösen der Wimpern kann auch sein, dass du zu viel der ersten Lotion verwendet hast. Sie muss so verteilt werden, dass die Wimpern gleichmäßig bedeckt sind. Auch wenn die erste Lotion zu dünnflüssig ist, lösen sich die Wimpern schneller. Durchsichtige Lotions haben den Nachteil, dass man schlecht erkennen kann, ob man genug Lotion auf die Wimpern verteilt hat. Ich arbeite lieber mit weißen Lotions, denn so kann ich genau sehen, wie und wie viel ich die Lotion verteilt habe.

>> hier kommt das Bild von Lifting Cream

Tipp 3: Wähle einen guten Kleber

Auch die Qualität des Klebers spielt eine entscheidende Rolle für ein gutes Ergebnis beim Lash Lifting. Ich arbeite ausschließlich mit dem Wimpernliftingkleber von My Lamination, weil er eine sehr gute Konsistenz hat. Selbst beim besten Kleber kann es aber mal passieren, dass er etwas zäh wird. Wie du das verhindern bzw. beheben kannst, habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Mein persönlicher Geheimtipp Lash Lifting Tipps

Viele verteilen die Lotions mit einem Pinsel oder verwenden Microbrushes. Ich greife auf ein eher unkonventionelles Werkzeug zurück: einen Zahnstocher. Denn damit gelingen die tupfenden Bewegungen einfacher als mit Microbrushes – gerade wenn man noch am Anfang steht.

Außerdem ist mit einem Zahnstocher ein viel präziseres Arbeiten möglich. Meine Kursteilnehmerinnen können das bestätigen!

Tipp 5: Erste-Hilfe-Maßnahme – Wenn es doch passiert ist

All diese Tipps helfen dir natürlich nicht, wenn sich die Wimpern doch vom Silikon-Pad lösen. Vielleicht war der Druck beim Verteilen der Lotion zu hoch oder du hast zu viel Lotion verwendet oder der Kleber war nicht mehr gut. Hier kommt meine Erste-Hilfe-Maßnahme: Nimm dir ein Lash Tool oder eine Pinzette und ziehe die Wimpern mit der flachen Seite hoch. Manche Trainierinnen empfehlen auch, ein zusätzliches Silikon-Pad auf die Wimpern zu legen. Ich empfehle das nicht, weil dadurch die Modellierung kaputt gehen kann.

Jetzt weißt du, wie du verhindern kannst, dass sich die Wimpern beim Lash Lifting vom Silikon-Pad lösen. Wenn du weitere mögliche Fehlerquellen während der Behandlung kennenlernen und somit vermeiden willst, empfehle ich dir meinen LamiMaker Boost Workshop.

Dort lernst du in 3 Tagen, wie du perfekte Ergebnisse mit Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung erreichst. Dazu schauen wir uns gemeinsam Schritt für Schritt die kompletten Behandlungen an. Ich erkläre dir im Detail, was du bei der Kundenanalyse beachten musst und wie du die Silikon-Pads richtig auswählst und verwendest. 

Während des gesamten Workshops kannst du auf meine volle Unterstützung zählen, damit du und deine Kundinnen mit deiner Arbeit glücklich werden. Als besonderen Bonus schenke ich dir mein Online-Kurs Augenbrauenfärben Masterclass mit Bronsun-Farben.

Klicke einfach auf diesen Button und melde dich für meinen 3-tägigen LamiMaker Boost Workshop an!

Wimpernlifting Kundenberatung

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Deine Kundinnen kommen nicht nur zu dir, um sich z. B. beim Lash Lifting verschönern zu lassen. Sie wünschen sich auch einen guten Service und einen freundlichen Umgang, um sich in deinen Händen wohlfühlen und anschließend glücklich nach Hause gehen zu können. Mit einer guten Kundenberatung kannst du 45 % deiner neuen Kundinnen zu treuen Stammkundinnen machen. Wie du das schaffst, verrate ich dir hier.

Umfrage zeigt die Wichtigkeit einer guten Kundenberatung

In einer Statista-Umfrage von 2018 wurden 1020 Probanden gefragt, weswegen sie ihren Frisör oder ihre Kosmetikerin nicht wechseln würden. Die häufigsten Gründe waren Freundlichkeit (57 %) und das Preis-Leistungs-Verhältnis (56 %). 46 % haben angegeben, dass ihnen die Professionalität sehr wichtig ist und 45 % fanden eine gute Beratung unerlässlich. Also stehen der Service, die Freundlichkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis an der ersten Stelle, wenn es darum geht, der Kosmetikerin treu zu bleiben.

Freundlichkeit öffnet viele Türen

Zu einem guten Service gehört, die Kundin bereits am Telefon freundlich zu begrüßen. Schon beim ersten Kontakt sollte sie hören, dass sie bei dir willkommen ist und du dich über ihren Anruf freust. Deine Kundin soll sich bei dir und mit dir wohlfühlen.

Hast du deine Kundin bei dir im Studio begrüßt, bietest du ihr zunächst etwas zu trinken an, hörst ihr aufmerksam zu und redest mit ihr. Bleibe dabei immer freundlich und professionell, denn deine Stimmung wird sich auch auf deine Kundin übertragen. Bist du selbst nervös und gestresst, wird es auch deine Kundin sein und so wird sie sich nicht wohlfühlen. Bleibst du aber entspannt und freundlich, wird sie gern wiederkommen. Frage die Kundin auch nach ihren Wünschen und Vorstellungen: Möchte sie die Wimpern geschwungen, dramatisch oder eher natürlich haben?

Tipps fürs Wimpernlifting

Schaue dir die Wimpern, Augen- und auch die Augenbrauenform der Kundin genau an, am besten während sie sitzt. Dies hilft dir, den Zustand der Wimpern, die Augenform und das weitere Vorgehen zu bestimmen.

Achte auch darauf, ob die Augen gerötet sind, eine Disharmonie vorliegt und ob die Kundin Kontaktlinsen trägt. Diese sollten vor der Behandlung immer herausgenommen werden. Frage die Kundin darüber hinaus nach Vorerkrankungen wie Allergien und anderen Erkrankungen.

Du kannst in der Beratung auch darauf eingehen, welcher Effekt deiner Kundin gut stehen würde.

Beschreibung der Behandlung

Du kannst nicht davon ausgehen, dass jede neue Kundin bereits weiß, wie die Behandlung ablaufen wird. Deswegen solltest du vor dem ersten Handgriff immer ein Beratungsgespräch führen, unabhängig davon, ob sie bereits eine Wimpern- oder Augenbrauenlaminierung hatte. Kläre sie daher in der Kundenberatung als erstes über die Wimpern- bzw. Augenbrauenlaminierung auf und beschreibe, wie du die Behandlung durchführen wirst.

Manche Kundinnen wollen wissen, was genau auf sie zukommt. Auch die Kundinnen, die schon einmal ein Wimpernlifting oder eine Augenbrauenlaminierung gehabt haben, interessieren sich für den Ablauf, da ihnen das noch niemand so ausführlich erzählt hat. Deswegen freuen sie sich dann sehr auf die Behandlung. Das habe ich schon sehr oft erlebt: Die Kundin dachte, sie weiß, was auf sie zukommt, weil es nicht ihr erstes Mal war, aber dann machte sie ganz große Augen, als ich ihr die Behandlung genau erklärte. Mit einer guten Erklärung der Behandlung bestätigst du ihre positive Erwartung, dass sie wunderschöne Wimpern bzw. Augenbrauen bekommen wird.

Manche Kundinnen haben Angst und befürchten, dass die Behandlung schmerzhaft ist. Außerdem dürfen sie beim Lash Lifting ihre Augen eine längere Zeit nicht öffnen, was für viele ungewohnt oder gar unangenehm sein kann. Nimm deiner Kundin die Angst und schaffe Vertrauen, indem du kurz erklärst, wie du bei ihr vorgehen wirst und warum. Du brauchst keine großen Details zu nennen, nur so viel, dass die Kundin ungefähr weiß, was gemacht wird und was sie bekommt.

Die Erläuterung der Behandlung wird deine Expertise und Professionalität in den Augen der Kundinnen bestätigen. Beschreibe möglichst bildhaft, was die Kundin bekommen wird, wie sie aussehen wird und was sie davon haben wird. Sie soll es sich bildlich vorstellen können, wie sie sich danach fühlen wird, wie schön, geschwungen und gesund ihre Wimpern aussehen werden. Durch diese bildliche Vorstellung fühlt sie sich entsprechend gut und entspannt, was dazu führt, dass die Kundin dir mehr vertraut. Sie weiß, dass sie in guten Händen ist. Außerdem wird sie durch diese positive Einstellung und Erwartung das Resultat, das sie sich wünscht, auch erhalten und damit zufrieden sein.

Wimpernlifting Tipps

Während du deinem Modell oder deiner Kundin erklärst, wie du die Behandlung durchführst, solltest du immer auch die Vorteile herausstellen. Du kannst ihr erklären, dass ihre Wimpern und Augenbrauen schön gepflegt werden, dass sie schon nach der ersten Behandlung etwas länger, stärker, um ca. 20 % dicker und gesünder sein werden und besser nachwachsen werden. Du brauchst ihr nicht die chemischen Details zu erklären, das würde sie womöglich nur überfordern. Aber du kannst in einfachen Worten erzählen, dass spezielle Essenzen für einen tollen Schwung sorgen werden und die Wimpernfarbe dann einen echten Wow-Effekt schafft.

Auch wenn du die Wimpern auf dem Silikon-Pad fixierst und sortierst, hat das eine positive Auswirkung auf das Wachstum der Wimpern. Warum? Während du die Wimpern auf dem Pad fixierst, sortierst und dann wieder von dem Pad löst, versorgst du sie mit Vitaminen. Mit dem Kämmen stimulierst du die Haarfollikel, die Nervenenden, Muskeln und Blutgefäße, du massierst quasi die Haut an den Wimpernwurzeln. Dadurch wird auch das Wimpernwachstum gefördert. Das ist ähnlich wie bei einer Kopfmassage. Einer der wichtigsten Faktoren ist die Stimulation der Blutgefäße. Wenn mehr Blut durch die Haut fließt, bekommen die Haarfollikel mehr Nährstoffe und Sauerstoff, was wieder das Wachstum der Wimpern fördert.

Der Kundenfragebogen und die Kundenkarteikarte

Lass deine Kundinnen immer einen Kundenfragebogen ausfüllen und unterschreiben, in dem du sie fragst, ob du Bilder von ihrer Behandlung in den sozialen Medien und auf deiner Webseite veröffentlichen darfst. Das ist sehr wertvoll für dein Marketing.

Jetzt weißt du bereits, worauf du bei der guten Kundenberatung achten solltest und welche Fehler dabei auftreten können. Wenn du mögliche Fehlerquellen während der Behandlung kennenlernen und somit vermeiden willst, empfehle ich dir meinen LamiMaker Boost Workshop.

Dort lernst du in 3 Tagen, wie du perfekte Ergebnisse mit Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung erreichst. Dazu schauen wir uns gemeinsam Schritt für Schritt die kompletten Behandlungen an, ich erkläre dir im Detail, was du bei der Kundenanalyse beachten musst und wie du die Silikon-Pads richtig auswählst und verwendest.  

Außerdem erfährst du, wie du folgenschwere Fehler bei der Lash & Brow Lifting Behandlung vermeidest. Während des gesamten Workshops kannst du auf meine volle Unterstützung zählen, damit du und deine Kundinnen mit deiner Arbeit glücklich werden. Als besonderen Bonus schenke ich dir den Mini-Online-Kurs Augenbrauenfärben mit Bronsun-Farben.

Klicke einfach auf diesen Button und melde dich für meinen 3-tägigen LamiMaker Boost Workshop an!

Wimpernlifting Kundenberatung

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Wimpern ausfallen

Kennst du diese Situation? Du hast die Wimpern deiner Kundin mit einer Lash Lifting Behandlung verschönert, ihr wart beide sehr zufrieden mit dem Ergebnis und du konntest sie glücklich nach Hause schicken. Doch einige Tage später ruft sie dich panisch an, weil ihre Wimpern plötzlich ausfallen! Oder ist es dir schon mal bei einer Brow Lifting Behandlung passiert, dass die Kundin anschließend darüber klagte, dass ihre Augenbrauen ausfallen?

Warum fallen die Wimpern nach dem Lash Lifting aus?

Ich verstehe, dass das ein großer Schreckmoment ist! Bestimmt fragst du dich dann, woran es liegen kann, und wunderst dich, weil du doch die richtige Einwirkzeit eingestellt hast und dich genau an die Schulungsinhalte gehalten hast. Du suchst die Schuld bei dir oder glaubst, die Produkte wären nicht gut und eventuell zu aggressiv gewesen. Es gibt viele Gründe dafür, dass Wimpern nach dem Lash Lifting ausfallen.

Eine Ursache können eine falsche Einwirkzeit oder zu aggressive Produkte sein. Aber auch die Struktur und der Aufbau der behandelten Härchen, das Alter und der Hormonhaushalt der Kundin spielen eine Rolle. Natürlich ist auch die Behandlungstechnik entscheidend. Zu diesem Thema habe ich bereits einen Artikel veröffentlicht, den ich dir an dieser Stelle noch einmal empfehlen möchte.

Es ist ganz normal, dass man die Ursache zuerst bei sich selbst, bei den verwendeten Techniken oder den Produkten sucht. Das ist auch gut, weil du so eventuelle Fehler aufdecken und zukünftig vermeiden kannst. Manchmal hat der verstärkte Wimpern- oder Augenbrauenausfall bei den Kundinnen aber auch einen ganz natürlichen Grund.

Ein natürlicher Prozess

Ständig verlieren wir Wimpern und Augenbrauenhärchen. Du kennst das von den Haaren auf dem Kopf. Jeden Tag fallen 2-3 Wimpern und Augenbrauenhärchen aus. Das ist nicht schlimm, weil ja auch immer neue Härchen nachwachsen. Wenn die Kundin nun feststellt, dass vermehrt Wimpern und Augenbrauenhärchen ausfallen, kann das ein Zeichen dafür sein, dass sie zuvor keine oder nur selten Wimperntusche benutzt hat. Denn wenn wir regelmäßig Wimperntusche benutzen, stimulieren wir die Blutgefäße mit dem Bürstchen und regen damit die Keratinozyten zur Teilung an. Das führt dann dazu, dass zwar neue Wimpern nachwachsen, aber auch die älteren schneller ausfallen. Dieser Prozess ist normal. Eine Kundin, die regelmäßig Wimperntusche verwendet, wird keine Veränderung in diesem Prozess bemerken.

Ungewohnte Pflege kann zu verstärktem Ausfall führen

Bei einer Kundin jedoch, deren Wimpern nie Mascara gesehen haben, die nie ihre Wimpern kämmt, wird das Lash Lifting eine sehr ungewohnte Pflege sein. Wir machen schön die Behandlung, wir fixieren die Wimpern, ziehen sie, sortieren, wischen sie ab, färben usw. Diese Wimpern sind so etwas nicht gewohnt. Also freuen sich die Zellen ganz besonders und fangen an, sich zu teilen. Deswegen sind es gerade diese Kundinnen, die dann oft feststellen, dass ihre Wimpern nach der Behandlung schneller ausfallen. Dass die Wimpern auch schneller nachwachsen, kann man ja nicht so schnell sehen wie die herausgefallenen Wimpern.

Wimpern fallen aus

Eine gute Beratung ist das A und O!

Deswegen lautet meine Empfehlung: Frage deine Kundinnen unbedingt vor der Behandlung, ob sie ihre Wimpern tuschen und wie oft sie das tun. Bei einer Brow Lifting Behandlung solltest du ebenfalls fragen, ob die Kundin ihre Augenbrauen färbt oder schminkt. Dann kannst du ihr das Wachstum der Wimpern bzw. Augenbrauenhärchen erklären, wie die Regeneration abläuft und dass nach der Behandlung 1-2 Härchen mehr ausfallen können.

Durch diese Beratung stellst du zum einen sicher, dass die Kundin später nicht panisch anrufen muss. Denn sie dann ja schon, was da passiert. Zum anderen zeigst du, dass du nicht nur dein Handwerk, sondern auch das dazugehörige Hintergrundwissen gut beherrscht. Somit werden sich deine Kundinnen noch wohler bei dir fühlen und wissen, dass sie in guten Händen sind.

Du möchtest noch mehr Hintergrundwissen zu Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung lernen? Willst du diese trendigen Behandlungen für dich und deine Kundinnen perfektionieren, damit du stets perfekte Ergebnisse erzielst? Dann habe ich jetzt etwas Besonderes für dich: Die Warteliste für meine LamiMaker Masterclass ist wieder geöffnet!

Mit diesem 8-wöchigen Intensiv-Programm lernst du aber nicht nur Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung von Grund auf professionell und mit dem kompletten Hintergrundwissen – du erfährst auch, wie du ein erfolgreiches Beauty-Business startest und aufbaust! Trage dich jetzt unverbindlich in die Warteliste ein und sichere dir viele wertvolle Boni und 30 % Rabatt auf die LamiMaker Masterclass. Meinen Brow Henna Online-Kurs gibt es als Geschenk noch obendrauf!

LamiMaker Masterclass

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Ist es dir schon einmal passiert, dass du nach 2-3 Lash Lifting Behandlungen feststellen musstest, dass der Wimpernliftingkleber ausgetrocknet ist? Plötzlich ist er ganz dick geworden und du kannst ihn nur noch wegwerfen und nicht mehr benutzen. Das ist schon sehr ärgerlich, weil diese Kleber nicht gerade günstig sind.

Auch bei Instagram, Facebook und in meinen Schulungen werde ich immer wieder gefragt, was man machen kann, damit der Wimpernliftingkleber länger hält. Deswegen möchte ich dir heute meine 3 einfachen Tipps vorstellen, mit denen du die Haltbarkeit deines Wimpernliftingklebers verlängern kannst. Ob du es glaubst oder nicht, es ist gar nicht so schwer, den Kleber bis zum Schluss zu verbrauchen, ohne dass er vorher austrocknet. Ich zeige dir hier, wie das geht.

Übrigens Tipps gebe ich auch gern direkt in meinen Live-Streams. Hast du zum Beispiel meine letzte Live-Analyse bei Instagram oder Facebook gesehen? Dort habe ich mir live die Arbeiten meiner Community angeschaut, Optimierungstipps gegeben und Fragen beantwortet. Falls du den Live-Stream verpasst hast, kannst du ihn auch hier nachsehen – inklusive dazugehörigem Blog-Artikel.

Damit du keinen meiner Live-Streams mehr verpasst, folge mir einfach auf Instagram und Facebook.

Tipp 1: Reinige den Kleber mit Alkohol

Nach jeder Behandlung ist es ganz wichtig, die Öffnung und den Pinsel des Wimpernliftingklebers mit Alkohol (z. B. Hautdesinfektionsmittel) zu säubern. Dafür sprühst du einfach ein wenig Alkohol auf ein Kosmetiktuch und wischst damit über Öffnung und Pinsel des Klebers. So entfernst du die Rückstände, die beim Arbeiten mit dem Wimpernliftingkleber zwangsläufig entstehen. Dadurch kann der Kleber wieder problemlos geschlossen werden, ohne dass Luft eindringt, die dann zum Austrocknen führen würde.

Tipp 2: Heißes Wasser gegen dickflüssigen Kleber

Auch wenn du den 1. Tipp immer anwendest, wenn du eine Lash Lifting Behandlung abgeschlossen hat, wird der Kleber trotzdem mit der Zeit dickflüssig. Dagegen helfen ein paar Tropfen heißes Wasser. Träufle sie einfach in den Kleber und schüttele ihn einmal kräftig durch. Achte aber darauf, dass du nur sehr wenige Tropfen verwendest. Der Wimpernliftingkleber ist wasserlöslich. Daher hilft dieser Trick so gut, wenn er zu dickflüssig geworden ist. Nimmst du aber zu viel Wasser, kann er nicht mehr kleben. Diesen Tipp kannst du etwa alle 2-3 Behandlungen wiederholen.

Tipp 3: Bewahre den Kleber immer in der Verpackung auf

Der Wimpernliftingkleber sollte immer dunkel und kühl gelagert werden. Zum Beispiel kann die Sonneneinstrahlung dafür sorgen, dass der Kleber schnell austrocknet.

Das klingt sehr simpel, aber tatsächlich habe ich die Verpackung des Klebers früher immer gleich nach dem Öffnen weggeworfen. Kurz darauf habe ich mich dann jedes Mal geändert, dass der Kleber so schnell austrocknet und ich wieder einen neuen kaufen musste.

Ich habe mich so gefreut, als ich festgestellt habe, dass die Verpackung doch einen großen Nutzen für die Haltbarkeit des Wimpernliftingklebers hat – deswegen wollte ich dir diesen sehr einfachen Tipp nicht vorenthalten!

Wenn du dir noch mehr wertvolle Tipps zu Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung wünschst, möchte ich dir meinen kostenlosen Online-Kurs LamiMaker Starter Guide ans Herz legen. Zusätzlich zu diesem Online-Kurs kannst du dir auch ein 40-seitiges eBook herunterladen, ausdrucken und immer wieder anschauen. Klicke einfach hier und melde dich jetzt für den LamiMaker Starter Guide an!

Starter Guide Lash Lifting

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Es ist noch keine LamiMaker Expertin vom Himmel gefallen!

Auch ich habe mich am Anfang oft schwergetan. Meine erste Schulung habe ich in Russland gemacht – denn in Deutschland war „LamiMaker“ zu diesem Zeitpunkt noch ein absolutes Fremdwort. Als ich zwei Wochen später wieder in Deutschland an meinen Modellen üben wollte, musste ich schnell feststellen, dass ich manche Inhalte der Schulung wieder vergessen hatte! So sehr habe ich mir jemanden gewünscht, den ich um Rat fragen konnte, dem ich meine Arbeiten präsentieren und von dem ich Feedback und Optimierungstipps bekommen konnte.

Wichtiges Feedback zu den ersten Arbeiten

Weil ich dieses Gefühl der Hilflosigkeit so gut kenne, habe ich mir geschworen, dass ich es besser machen will! Daher lasse ich die Teilnehmerinnen meiner Online-Schulungen auch nicht allein, sondern stehe ihnen immer bei, wenn sie Fragen haben oder ein Feedback zu ihren Arbeiten brauchen. Das Feedback, das ich dann wiederum von den Schülerinnen für meine Unterstützung bekomme, lässt es mir jedes Mal ganz warm ums Herz werden. Daher habe ich vor einigen Wochen einen Live-Stream für meine gesamte Community veranstaltet. Die Teilnehmerinnen haben mir ihre Arbeiten geschickt und ihre dringendsten Fragen gestellt. Live habe ich mir die Arbeiten angeschaut und dazu mein Feedback und Tipps zur Optimierung gegeben. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass sie so viele Fragen gestellt haben!

Du hast den Live-Stream verpasst? Kein Problem! Hier kannst du ihn dir anschauen:

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir als Community sehr gut voneinander lernen können. Deswegen möchte ich dir hier einige Probleme und Fragen vorstellen, die in dem Live-Stream auftraten – und natürlich verrate ich dir auch die jeweilige Lösung.

Warum ist der Effekt der Lash Lifting Behandlung zu schwach?

Es ist ganz normal, dass man gerade am Anfang noch etwas unsicher ist. Viele angehende LamiMaker Expertinnen trauen sich dann nicht richtig, die Wimpern gut zu spannen. Sie haben einfach Angst, dass sie der Kundin wehtun könnten. Wenn du jedoch zu zaghaft bist, wird das Ergebnis der Lash Lifting Behandlung nicht gut werden oder der Effekt lässt sehr schnell nach.

Achte gut darauf, dass du die Wimpern von der Wurzel an auf das Silikon-Pad spannst. Es darf sich keine Luft zwischen Wimpern und Pad befinden! Ein Lash Tool ist dabei ein gutes Hilfsmittel, um zu prüfen, ob die Spannung stimmt. Im Idealfall passt das Lash Tool nicht zwischen Wimpern und Silikon-Pad.

Achtung: Gerade bei blonden Kundinnen kann es schnell passieren, dass die feinen Wimpern im Innenwinkel nicht mitgespannt werden. Pass also gut auf, dass du wirklich alle Wimpern gut spannst.

Wie kann ich verhindern, dass die Haut nach dem Brow Lifting gerötet ist und die Augenbrauen glänzen?

Bevor du ein Brow Lifting oder eine Augenbrauenlaminierung durchführst, schaue dir die Haut rund um die Augenbrauen genau an. Dort dürfen sich keine Pickelchen oder Verletzungen befinden. Andernfalls kann es bei der Kundin zu Schmerzen und Rötungen kommen. Aus diesem Grund solltest du auch aufpassen, dass du die Haut nicht zerkratzt.

Nach der Behandlung solltest du die Augenbrauen gut in Form kämmen und sie dabei richtig trocknen. Die Härchen sollten dann so aussehen, wie wenn die Kundin am Morgen aufsteht. Da die Prozesse des Brow Liftings noch nicht komplett abgeschlossen sind, dürfen die Augenbrauen 24 Stunden lang nicht nass werden. Wenn der Rest der Brow-Lifting-Stoffe nicht direkt nach der Behandlung richtig entfernt wurde, kann es zu allergischen Reaktionen kommen.

Wie entferne ich Klebekrümelchen auf den Wimpern?

Feuchte ein Wattestäbchen an und wische so die Krümelchen einfach von den Wimpern. Wenn du ein trockenes Wattestäbchen verwendest, kann die Watte kleben bleiben. Andererseits darf es auch nicht richtig nass sein, da der Kleber wasserlöslich ist und du ihn sonst mitentfernen würdest.

Wie kann ich die Wimpern beim Lash Lifting richtig sortieren?

Hier ist deine Geduld gefragt! Nimm dir gerade am Anfang ruhig viel Zeit, um die Wimpern in aller Ruhe und schön ordentlich zu sortieren. Dabei solltest du nicht zu viele Wimpern auf einmal nehmen, sondern dich immer in Schritten von 5 mm vorarbeiten. Dein Modell wird gern etwas länger liegen bleiben, wenn sie dafür wunderschöne Wimpern erhält. Die Schnelligkeit kommt dann mit der Übung.

Lash Lifting

Wie wähle ich das richtige Silikon-Pad aus?

Das Wichtigste für eine erfolgreiche Lash Lifting Behandlung ist, dass du dir die Kundin vorher ganz genau anschaust. Da jeder Mensch individuell ist und auch eine eigene Wimpernstruktur hat, kannst du nicht für jede Kundin dasselbe Silikon-Pad verwenden.

Entscheide nach der Analyse, ob du gewölbte (Größe S und M) oder flache (Größe L) Silikon-Pads verwenden musst. Dafür schaust du dir die Augenform genau an. Bei Schlupflidern wählst du beispielsweise die gewölbten Pads, da du hier den nötigen Schwung schaffen kannst. Die flachen Pads wirken dagegen optisch wimpernverlängernd.

Neben der Augenbrauenform ist auch die Wimpernstruktur entscheidend. So solltest du bei nach unten wachsenden Wimpern niemals gewölbte Silikon-Pads verwenden.

Je nachdem für welches Silikon-Pad du dich entschieden hast, wird davon auch die Arbeitsweise beeinflusst. Bei flachen Silikon-Pads sollten die Wimpern zu ¾ auf dem Pad aufliegen, bei gewölbten Silikon-Pads darf es weniger sein.

Noch mehr spannende Fragen im Live-Stream

Möchtest du wissen, welche spannenden Fragen ich in dem Live-Stream beantwortet habe? Dann schaue dir unbedingt das Video oben an. Der Live-Stream war nicht nur sehr hilfreich, sondern hat mir auch sehr viel Spaß gemacht! Ich hoffe, du bist nächstes Mal auch live mit dabei! Damit du die nächste Live-Analyse oder weitere wertvolle Tipps nicht mehr verpassen kannst, kannst du mir bei Instagram und Facebook folgen. Ich bin da sehr aktiv und gebe gern mein Wissen an meine Community weiter.

Kennst du eigentlich schon meinen Online-Kurs LamiMaker Starter Guide? Wenn nicht, melde dich hier kostenlos an und erfahre, wie du wie du dein Beauty Business mit Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung richtig startest. Zusätzlich zu diesem Online-Kurs gibt es auch ein 40-seitiges eBook, dass du dir herunterladen, ausdrucken und immer wieder anschauen kannst.

Starter Guide Lash Lifting

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

In der Beautybranche geht der Trend immer weiter Richtung Natürlichkeit. Daher ist es auch kein Wunder, dass Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung immer beliebter werden. Denn fast jede Frau wünscht sich von Natur aus schöne, natürliche, lange und gesunde Wimpern und dichte, buschige Augenbrauen. Zudem bieten diese Behandlungen einen sehr angenehmen Nebeneffekt: Das morgendliche Schminken fällt weg und somit spart man enorm viel Zeit! Viele Kundinnen stellen allerdings immer wieder dieselbe Frage: Wie lange hält dieser Effekt an? Warum diese Frage nicht so pauschal zu beantworten ist und welchen besonderen Vorteil Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung für dein Beauty-Business haben, erfährst du in diesem Blog-Artikel.

Jeder Wimpernzyklus ist anders

In der Regel hält der Effekt von Lash Lifting und Wimpernlaminierung zwischen 6 und 8 Wochen. Aber es ist wichtig, nicht allen Kundinnen solche Versprechungen zu geben, da die individuelle Struktur der Wimpern und der Wimpernzyklus, also wie schnell sich die Wimpern erneuern, maßgeblichen Einfluss auf die Dauer des Effekts hat. Jede Frau ist einzigartig und die Wimpern erneuern sich bei jedem Menschen unterschiedlich schnell. Bei einem wachsen neue Wimpern schneller, bei dem anderen dauert es etwas länger. Deswegen kann bei der einen Kunden die Wimpernlaminierung 6 Wochen halten, bei der anderen 8 Wochen und bei einer dritten nur 5 Wochen. Deswegen lautet meine Empfehlung, keine großen Versprechungen zu geben.

Auch das Alter spielt eine Rolle

Bei einer 60-jährigen Kundin kann die Wimpernlaminierung 8 Wochen oder sogar auch mal 10 Wochen halten. Eine 18-jährige Kundin mit dicken und nach unten wachsenden Wimpern wird vielleicht nur ca. 5 Wochen Freude an der Wimpernlaminierung haben. Es kann sein, dass sie schon nach ca. 4 Wochen merkt, dass der Schwung in den Wimpern nachlässt. Wenn du ihr aber zuvor versprochen hast, dass der Effekt für 6 bis 8 Wochen halten wird, wird sie mit deiner Arbeit unzufrieden sein – auch wenn du eigentlich perfekt gearbeitet hast. Deswegen ist es wichtig, der Kundin vorher keine falschen Versprechungen zu machen. Stattdessen kannst du ihr erklären, welche Faktoren sich auf das Ergebnis der Wimpernlaminierung auswirken und wie die Wimpern wachsen. Denn manche wissen wirklich nicht, dass unsere Wimpern jeden Tag ausfallen und jeden Tag an ihrer Stelle neue Wimpern nachwachsen.

Wie wachsen die Wimpern?

Wenn Kundinnen dich fragen, wie lange der Effekt von Lash Lifting, Wimpern- oder Augenbrauenlaminierung halten wird, kannst du erklären, dass das sehr individuell ist und von der Wimpernstruktur der Kundin abhängt. Außerdem erneuern sich die Wimpern bei jüngeren Menschen etwas schneller als bei älteren.

Die Wachstumsphasen der Wimpern bezeichnet man auch als anagene, katagene, telogene und exogene Phasen. In der ersten, der Anagenphase,befindet sich die Wimper sozusagen im aktiven Wachstum. Dieses Stadium erkennst du daran, dass die Wimper noch kürzer als die anderen Wimpern ist. Nach ca. 90 Tagen ist die Wimper so gut wie ausgewachsen und befindet sich jetzt in der Katagenphase, dem sogenannten Übergangsstadium. Der Haarfollikel bildet sich zurück und das Wimpernhaar verfestigt sich. Nach etwa 20 Tagen geht die Wimper dann in die Telogenphase, die sogenannten Ruhephase über. Sie ist jetzt voll entwickelt und verbleibt noch etwa 100 Tage im Haarfolikel, bis sie in die Exogenphase wechselt. In dieser Phase löst sich dann das Wimpernhaar aus der Hautschicht und fällt einfach ab. Werden durch äußere Einflüsse im Bereich der beiden Phasen Wimpern ausgerissen, so kommt nicht sofort eine neue Wimper nach. Erst muss der ganze Zyklus vergehen, bevor eine neue Wimper nachwächst.

Wimpernlifting und Augenbrauenlaminierung

Warum dein Beauty-Business von Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung profitiert

Da Natürlichkeit in der Beauty-Branche immer wichtiger wird, wünschen sich auch immer mehr Kundinnen eine Behandlung mit Lash Lifting, Wimpern- oder Augenbrauenlaminierung. Bietest du diese Behandlungen in deinem Studio an, liegst du also voll im Trend. Besonders schön finde ich immer, dass man sofort einen Wow-Effekt sieht. Die Kundinnen sind einfach nur glücklich mit ihren natürlich schönen Wimpern und Augenbrauen – und das macht mich wiederum glücklich! Es macht einfach unheimlich viel Spaß, wenn man weiß, dass die eigene Arbeit andere Menschen verschönert und zufrieden macht.

Außerdem bieten diese Behandlungen noch einen ganz besonderen Vorteil für alle, die ein eigenes Beauty-Business betreiben: Die Kundinnen kommen immer wieder. Ganz egal, ob sie aufgrund ihrer Wimpernstruktur und ihres Alters alle 5 oder alle 8 Wochen kommen – sie werden immer wieder einen neuen Termin zur Lash Lifting, Wimpern- oder Augenbrauenlaminierung buchen!

Kennst du die 10 schlimmsten und häufigsten Fehler beim Lash Lifting und der Augenbrauenlaminierung? Und weißt du, wie du sie vermeiden kannst? Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, lade ich dich herzlich zu meinem Live-Webinar am 5. August um 18 Uhr ein. In diesem Webinar gehe ich sehr genau darauf ein, wie du vorgehen solltest, um diese Fehler zu vermeiden und ich verrate auch mein 3-Schritte-System, mit dem du dein Beauty-Business erfolgreich startest und aufbaust! Klicke einfach hier auf diesen grünen Button und melde dich kostenlos zum Live-Webinar an. Ich freue mich auf dich!


Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

In der Beautybranche steht das Thema Allergien auf der Tagesordnung. Als Stylistin möchtest du deine Kundinnen schließlich nicht mit geröteten oder gar schmerzenden Augen nach Hause schicken. Auch die Kundinnen wollen natürlich wissen, ob sie mit allergischen Reaktionen während des Wimpernliftings rechnen müssen. Wie sich beim Wimpernlifting eine Allergie äußern kann, was du dagegen tun kannst und was du vor und nach der Behandlung beachten solltest, verrate ich dir in diesem Artikel.

Woran erkennst du allergische Reaktionen beim Wimpernlifting?

Bei einer Allergie handelt es sich um eine Überempfindlichkeit des Immunsystems auf Reize, mit denen die meisten Menschen keine Probleme haben. Je länger man diesem Allergen ausgesetzt ist, desto stärker und deutlicher wird die Reaktion ausfallen. Wenn deine Kundin allergisch auf das Wimpernlifting reagiert, können Schwellungen, Rötungen, Reizungen und/oder Juckreiz auftreten.

Vor der Behandlung: Das Beratungsgespräch ist das A und O

Manche Kunden wissen bereits aus Erfahrung, dass sie allergisch auf bestimmte Mittel reagieren. Vor der Behandlung solltest du daher immer zuerst fragen, ob bereits Allergien auf Präparate des Wimpernliftings bekannt sind. Wenn die Kundin zum ersten Mal ein Wimpernlifting gebucht hat, weiß sie noch nicht, wie sie auf die Präparate reagieren wird. Du kannst sie im Beratungsgespräch jedoch fragen, ob sie schon mal allergisch auf Haarfarbe reagiert hat. Wenn das der Fall ist, wird sie höchstwahrscheinlich auch auf die Wimpernfarbe reagieren. Dann kannst du das Wimpernlifting durchführen, indem du die Farbe weglässt und lediglich die Wimpern liftest. Wenn die Kundin nicht weiß, ob sie auf die Behandlung allergisch reagieren wird, solltest du ihr einen Allergietest anbieten.

allergische Reaktionen Wimpernlifting

So führst du den Allergietest durch

Mit einem Allergietest könnt ihr sichergehen, dass das Wimpernlifting ohne allergische Reaktionen verlaufen wird. Im Idealfall führst du den Allergietest 48 bis 72 Stunden vor der Behandlung durch. Dabei gibst du einzelne Mittel auf die Haut, z. B. auf den Unterarm oder hinter dem Ohr. Anschließend klebst du die Stelle mit einem Pflaster ab.

Den Allergietest solltest du gegen alle Präparate, die während der Behandlung angewendet werden, durchführen: Kleber, alle Lotions, Lash Botox, Wimpern- und Augenbrauenfarbe und Oxidant. Fällt der Allergietest positiv aus, ist keine Behandlung mit diesen Mitteln möglich.

Allergische Reaktionen auf die Augenpads

Wenn deine Kundin eine Silikonallergie hat, kann es passieren, dass sie auch allergisch auf die Augenpads reagiert. Um zu verhindern, dass das Silikonpad Kontakt mit der Haut hat, kannst du ganz vorsichtig mit Medical Tape arbeiten.

Unabhängig davon solltest du immer darauf achten, dass du die Silikonpads nach jeder Behandlung gründlich reinigst und desinfiziert. Da empfindliche Haut bereits auf kleinste Rückstände des Desinfektionsmittels reagieren kann, solltest du die desinfizierten Pads vor der nächsten Behandlung mit klarem Wasser ausspülen.

Die Augenpads, mit denen die unteren Wimpern abgeklebt werden, enthalten straffende oder beruhigende Wirkstoffe, die auch die Ursache für allergische Reaktionen beim Wimpernlifting sein können. Wenn deine Kundin auf diese Augenpads reagiert, solltest du prüfen, ob die Haut durch den Kleber der Pads oder durch die enthaltenen Wirkstoffe gereizt wird.

Nach der Behandlung: Darauf solltest du achten

Nachdem du die dritte Lotion aufgetragen hast, ist es ganz wichtig, dass du die Haut an den Augen und um die Augenbrauen herum mit Wasser säuberst. Die Wimpern müssen frei von Farbe sein. Kämme die Wimpern sorgfältig mit der Wimpernbürste aus. Dafür kamst du die Wimpern auseinander und die Farbe und Reste der dritten Lotion heraus. Auch die Augenbrauen kämmst du mit der Wimpernbürste durch. Alles muss sauber sein, da Farbreste sowie die Reste der dritten Lotion, die auf den Wimpern getrocknet sind, später eine allergische Reaktion hervorrufen können. Dasselbe gilt für die Augenbrauen. Da die Kundin ihre Augen für 24 Stunden nicht waschen soll, darfst du sie nicht mit verklebten Wimpern und glänzenden Augenbrauen nach Hause schicken.

Möchtest du noch mehr über Allergien bei Beautybehandlungen erfahren und lernen, wann es ratsam ist, ein Wimpernlifting durchzuführen, und wann man es lieber sein lassen sollte? Dann habe ich jetzt gute Nachrichten für dich: Am 5. August startet eine neue Runde meines 8-wöchigen Intensiv-Programms LamiMaker Masterclass! Dort lernst du nicht nur alles über allergische Reaktionen und wie du einen Allergietest durchführst. Du bekommst auch alle theoretischen und praktischen Grundlagen für Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung in praktischen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Natürlich erhältst du nach bestandener Prüfung auch ein Zertifikat, mit dem du deinen Kundinnen zeigst, dass du eine echte LamiMaker Expertin bist!

Und das Beste: Wenn du dich jetzt unverbindlich in die Warteliste einträgst, erhältst du einen Rabatt in Höhe von 20 % plus meinen Brow Henna Online-Kurs als Geschenk dazu. Auch für den absolvierten Brow Henna Online-Kurs erhältst du ein Zertifikat, das deine neue Expertise beweist.

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Natürliche Schönheit wird immer beliebter. Volle Augenbrauen und lange Wimpern sind schon seit Jahrhunderten ein Schönheitsideal. Doch wie verleihen wir unseren Kundinnen denn diese natürliche, elegante Schönheit ohne künstliche Wimpern? Die Antwort lautet: Mineral Lash Botox.

Mineral Lash Botox hat nichts mit Botox zu tun, das in die Haut gespritzt wird um Fältchen verschwinden zu lassen. Mineral Lash Botox ist ein Keratin-Booster, der tief in die Struktur der Härchen eindringt und die Härchen aufbaut, damit die Wimpern- und Augenbrauenhärchen stärker nachwachsen. Schon nach der ersten Behandlung zeigen die Härchen bis zu 20 Prozent mehr Volumen. Deine Kundin kann den Unterschied also sofort sehen. 

Doch die regelmäßige Anwendung von Mineral Lash Botox ist entscheidend. Wenn deine Kundinnen alle sechs Wochen für ein Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung zu dir in dein Kosmetiksstudio kommen, werden sie schon bald feststellen, dass ihre Wimpern länger werden und die Augenbrauen dichter wachsen. Sie werden ganz natürlich schöner. 

Kundinnen können die Behandlung auch zu Hause mit der Anwendung des Serums My Lamination Serum Home unterstützen. 

Wichtig für den Erfolg der Behandlung ist aber auch die Veranlagung. Es dürfen daher keine Wunder erwartet werden, wenn deine Kundin kaum Wimpernhärchen hat zum Beispiel.

Mineral Lash Botox ist ein Elexir, das tief in die Haarstruktur eindringt und diese aufbaut. Mineral Lash Botox ist ein Keratin Booster für Wimpern und Augenbrauen. Die Härchen werden dichter und wachsen besser. Mineral Lash Botox ist mit 12 wertvollen Mineralien angereichert, die das Härchen pflegen. Eine wahre Beautykur für deine Kundin.

Dazu muss man wissen, dass das menschliche Haar in drei Schichten aufgebaut ist.

Die drei Schichten der Haarstruktur

Medula

Cortex

Cuticula

Die Medula ist das Haarmark, welches je nach Veranlagung unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Für Lash Liftings, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung ist sie nicht entscheidend. 

Die Medula wird von einer dickeren Schicht, dem Cortex oder auch Faserschicht genannt, umgeben. Der Cortex ist die wichtigste Schicht des Haares und bildet das eigentliche Haar. Der Cortex besteht aus horizontal und vertikal angeordneten Keratinfasern, die miteinander verbunden sind. So wird dem Haar Elastizität und Festigkeit gegeben. Der Cortex besteht zu 80 – 90 Prozent aus Keratin. Im Cortex befinden sich die Disulfid-Verbindungen, Wasserstoffverbindungen und Hohlräume.  Da diese Schicht die Struktur, Festigkeit, Dicke und Elastizität des Haares bestimmt, ist sie der wichtigste Teil des Haares. 

Die dritte Schicht ist die Cuticula oder auch Schuppenschicht genannt. Diese Schicht umhüllt das Haar und besteht aus flachen und übereinander gelagerten schuppenartigen Zellen. Aufgrund ihrer stark vernetzten chemischen Struktur ist die Schuppenschicht besonders hart und widerstandsfähig. SIe hat die Aufgabe, das Haarinnere zusammenzuhalten und zu schützen und zeigt den Gesundheitszustand des Haares. 

Was das Mineral Lash Botox bewirkt, ist, dass es durch die Cuticula hindurch in den Cortex eindringt und dort die Hohlräume auffüllt. 

Die Laminierung bewirkt dass die Cuticula wieder hergestellt und das Härchen versiegelt wird. So bleibt das Mineral Lash Botox im Härchen enthalten.

Nach der Behandlung soll deine Kundin jeglichen Kontakt mit Feuchtigkeit vermeiden, damit die Härchen gut trocknen können. Dazu zählen zum Beispiel der Wasserdampf beim Kochen oder auch Gesicht waschen. Wichtig ist, dass du deiner Kundin ganz genau erklärst, wie sie sich in den nächsten 24 Stunden verhalten soll, damit sie lange Freude an ihrem Lash Lifting und an ihrer Wimpern- und Augenbrauenlaminierung hat. 

Anleitung für die Anwendung von Mineral Lash Botox

Nachdem du die Wimpernfarbe mit einem trockenen Wattestäbchen abgenommen hast, trägst du das Mineral Lash Botox mit einer Microbrush und leicht tupfenden Bewegungen auf die Wimpern auf. 

Danach lässt du das Mineral Lash Botox etwa fünf Minuten einwirken. 

Nach der Einwirkzeit löst du die Wimpern vorsichtig vom Silikonpad, denn der Kleber ist durch das Mineral Lash Botox bereits weich geworden und dadurch lassen sich die Wimpern leichter lösen.

Streiche mit der Microbrush über die Wimpern bis in die Spitzen, damit das Mineral Lash Botox überall seine Wirkung entfalten kann. 

Mit einem trockenen Wattestäbchen entfernst du alle Reste von Farbe, Mineral Lash Botox und Kleber. 

Danach trägst du die Keratinlaminierung auf. Streiche dabei mit der Microbrush über die gesamte Wimpernlänge, damit die Laminierung überall stattfindet.

Im letzten Schritt entfernst du das Silikonpad und kämmst die Wimpernhaärchen gründlich aus. 

Kostenloser Onlinekurs

Du möchtest mehr über Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung erfahren und wie du damit dein Beauty Business starten kannst? Dann melde dich gleich zu meinem kostenlosen LamiMaker Starter Guide an. 

In diesem Onlinekurs bekommst du Zugriff auf einen 40-seitigen Guide, der dir hilft mehr über Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung zu erfahren und warum genau jetzt die Zeit gekommen ist, dein Beauty Business zu starten.

Kostenloser Onlinekurs

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

Lash Lifting: Die 5 schlimmsten Fehler beim Wimpernlifting

Ein wichtiger Teil meines kostenlosen Onlinekurses ist es die Fehler, die beim Wimpernlifting passieren können, zu vermeiden.

Ich habe euch bereits in einem anderen Blogartikel und auf YouTube über die 5 häufigsten Fehler beim Wimpernlifting berichtet, doch das Thema Lash Lifting ist so umfangreich, es können noch ganz andere Probleme auftreten. Daher habe ich
noch einmal genauer hingesehen und möchte euch nun berichten, welche Fehler es beim Wimpernlifting zu vermeiden gilt: Die falsche Silikon-Pad Größe verwenden, eine schlechte Fixierung der Wimpern auf das der Silikon-Pads, die
Lotionen werden falsch aufgetragen, Nachlässigkeit bei der Einwirkungszeit und schlechte Reinigung der Wimpern nach dem Lash Lifting. Schauen wir uns diese Fehler nun im Detail an.

Fehler #1: Falsche Pad-Größe wählen

Der erste fatale Fehler beim Wimpernlifting passiert oft schon bei der Auswahl des Silikon-Pads.

Wählst du das Silikon-Pad entweder zu klein oder zu groß, kann das zu unterschiedlichen Problemen beim Wimpernlifting führen. Entweder haben die Wimpern nach dem Lash-Lifting keinen Schwung oder sie rollen sich nach innen ein. Ist das Silikon-Pad zu groß, können die Wimpern keinen Schwung erhalten und sie stehen gerade ab. Ist der Silikon-Pad zu klein, hat es den Anschein, dass die Wimpern nach innen gerollt sind. Das sieht nicht gut aus und wird bei der Kundin nicht für den Wow- Effekt sorgen. Wie du die richtige Größe für das Silikon-Pad wählst, habe ich dir bereits in einem Blogartikel erklärt, den du hier nachlesen kannst.

Grundsätzlich unterscheiden wir bei Silikon-Pads zwischen flachen Silikon-Pads und gewölbten Silikon-Pads. Die flachen Silikon-Pads heben die Wimpern bereits an der Wurzel. Diese Silikon-Pads eignen sich für kürzere Wimpern und bis
mittellange, da sie diese optisch verlängern und das den Blick der Kundin öffnet.

Gewölbte Silikon-Pads erreichen mehr Schwung beim Wimpernlifting. Die Standard Silikon-Pads gibt es in fünf verschiedenen Größen: S, M, M1, M2 und L.
S und M gehören zu den flachen Silikon-Pads und führen zu einer optischen Verlängerung der Wimpern. Die Silikon-Pad Größe M2 und L gehören zu den gewölbten Silikon-Pads und verleiht den Wimpern einen wunderschönen Schwung.

Daher ist es wichtig, die richtige Silion-Pad Größe beim Lash Lifting zu wählen. Hast du das gemacht, setzt du das Silikon-Pad so nahe am Wimpernkranz an wie nur möglich und ziehst mit einem Lash Tool alle Wimpern auf das Pad. Die Wimpern müssen das Silikon-Pad zu 3⁄4 bedecken.

Lifting Fehler #2: Wimpern im Innenwinkel nicht geliftet

Der zweite Fehler passiert meist bei der Fixierung der Wimpern auf dem SilikonPad. Gerne werden, besonders bei blonden oder hellhaarigen Frauen, die Wimpern am Augeninnenwinkel übersehen und nicht auf dem Silikon-Pad fixiert. Gerade
wenn die Wimpern im Anschluss an das Wimpernlifting gefärbt werden, sieht es nach der Behandlung so aus, als würden die Wimpern am Augeninnenwinkel fehlen.

Um sicherzustellen, dass du alle Wimpern auf dem Silikon-Pad fixiert hast, ziehe das Augenlid etwas höher um somit für
dich zu prüfen ob du alle Wimpern im Innenwinkel auch mit fixiert hast. Hier ist Genauigkeit gefragt, denn gerade blonde, feine Wimpern können leicht übersehen werden.

Fehler #3: Präparate nicht gleichmäßig auf den Wimpern verteilt

Für den optimalen Schwung und den Wow-Effekt müssen die Lotionen beim Lash Lifting gleichmäßig und mit mindestens 1 Millimeter Abstand zum Wurzelansatz gerade in tupfenden Bewegungen aufgetragen werden. Spare nicht mit der Lotion.
Ist die Lotion ungleichmäßig aufgetragen, variiert auch das Ergebnis nach der Einwirkungszeit, da weniger bzw. mehr Lotion in der Einwirkungszeit auf die Wimpernstruktur eingewirkt hat. Das Ergebnis sind ungleichmäßig geschwungene
Wimpern und manche Wimpern werden sogar durchhängen, da sie zu wenig Einwirkzeit abbekommen haben.

Daher ist es sehr wichtig die Lotion beim Wimpernlifting gleichmäßig aufzutragen.

Machst du das nicht, wird auch das Ergebnis nicht gleichmäßig sein.

Fehler #4: Die Einwirkungszeit der Lotionen nicht beobachtet

Ich habe schon erlebt, dass Kosmetikerinnen während der Einwirkzeit Zeitung lesen. Das ist ein fataler Fehler, denn die Wirkung der Lotion sollte während der Einwirkzeit ständig kontrolliert werden.

All die Informationen, die du aus dem ersten Schritt deiner Analyse gezogen hast, sind lediglich die Basis für das Ermitteln der Einwirkzeit. Du hast dadurch keine
Garantie, dass die ermittelte Einwirkzeit auch tatsächlich die richtige ist. Daher ist es wichtig, den Fortschritt des Wimpernliftings immer im Auge zu haben. Bleibt die Lotion zu lange auf den Wimpern, können sie z.B. verbrennen. Das kann sehr schnell passieren, wenn deine Kundin zum Beispiel ein Serum verwendet, das das Wachstum der Wimpern beschleunigt, doch das Wimpernhaar selbst ist hohl und braucht nicht die von dir zu Beginn berechnete Einwirkzeit.

Ist die Einwirkzeit zu kurz, ist der Effekt nicht von Dauer oder noch schlimmer – vielleicht gar nicht zu sehen. Viele Faktoren können dafür verantwortlich sein: Die Lotions haben ihre Wirkung verloren. Vielleicht waren sie schon länger geöffnet
und wurden nicht gut und luftdicht verschlossen. Das kann dazu führen, dass sie mehr Einwirkzeit benötigen würden. Oder aber es befindet sich zu viel Kleber auf den Wimpern. Auch dann benötigen die Lotionen etwas länger um durch die
Kleberschicht durchzudringen. Oder aber die Zimmertemperatur hat die Einwirkzeit beeinflusst. Ist der Raum zu kalt, kann das die Einwirkzeit verlängern.

Kurzum: Du solltest die Präparate immer im Auge behalten und den Fortschritt des
Lash Liftings ständig kontrollieren. Die Informationen aus deiner Analyse zu Beginn sind lediglich Anhaltspunkte, auf die du dich stützen kannst, um eine Einwirkzeit ungefähr zu wählen.

Fehler #5: Wimpern nicht richtig von Farbresten gesäubert

Viel zu oft passiert es, dass Kundinnen nach dem Wimpernlifting mit verklebten Wimpern den Beauty Salon verlassen. Grund dafür ist die nicht ausreichende Reinigung der Wimpern nach dem Lash Lifting. Besonders zwischen den Wimpern
verbergen sich gerne Farb- und Klebereste. Das kann zu fatalen Folgen führen. Denn deine Kundin wird dazu angehalten sich 24 Stunden nicht die Augenpartie zu waschen. Bleiben Reste des Lash Liftings in den Augen kleben, können diese ins
Auge gelangen und dort für Juckreiz, Brennen oder allergische Reaktionen verursachen.

Deswegen ist es wichtig die Augen gründlich mit einem Wimpernbürstchen zu säubern und alle Reste herauszukämmen. Es lohnt sich auch der Einsatz von Microbrushes um die Wimpernzwischenräume zu säubern.

Die Wimpern müssen trocken, sauber und gut getrennt sein, bevor die Kundin den Beauty Salon verlässt. Keine Fliegenbeine und verklebte Wimpern. Sonst greift sich deine Kundin vielleicht einmal unbedacht ins Auge und Reste gelangen in ihr Auge und sorgen dort für Schaden. Sie muss also so nach Hause geschickt werden, als hätte sie ihre Augenpartie gerade erst gründlich gewaschen: sauber, trocken und gepflegt.

Je präziser du die Wimpern nun auskämmst und reinigst, desto größer der Wow-Effekt für deine Kundin. (Und umso größer auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie ein Wimpernlifting regelmäßig bucht).

Außerdem gibst du deiner Kundin noch Pflegetipps an die Hand. In den ersten 24 Stunden gilt es den Kontakt mit Dämpfen, Cremes und Feuchtigkeit zu vermeiden.
Beim Kochen nicht in den Wasserdampf schauen! Auch wasserfeste Wimperntusche sollte nicht verwendet werden, da diese die Laminierung angreift. Ein pH-neutraler Augen-Make-Up-Entferner oder noch besser, ein spezielles Wimpern-Shampoo sind die beste Pflege für Wimpern nach dem Lash Lifting, damit die Schutzschicht länger hält. Nach dem Wimpernlifting sollten die Wimpern täglich mit einem Vitamin-Serum behandelt.

Du möchtest noch genauer wissen, welche Tipps und Tricks ich zum Thema Wimpernlifting mit dir teilen kann und warum du mit deinem eigenen Beauty Business genau jetzt den Zeitgeist triffst? Dann melde dich zu meinem kostenlosen Onlinekurs an.

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

< Woran du einen guten Steuerberater erkennen kannst

> Warum sind Webseitentexte für Kosmetikerinnen wichtig?

Kundinnen, die sich von dir verschönern lassen wollen, erwarten perfekte Ergebnisse. Doch leider passieren manchmal Wimpernlifting-Fehler und das Ergebnis wird nicht so, wie du und deine Kundin es euch vorgestellt habt. Gerade wenn du noch am Anfang stehst, kann es leicht zu Wimpernlifting-Fehlern kommen. In dem Blog-Artikel Die 5 häufigsten Wimpernlifting-Fehler habe ich bereits erklärt, warum die Wimpern manchmal keinen tollen Schwung erhalten und was du dagegen tun kannst. Heute möchte ich dir zeigen, was du tun kannst, wenn die Wimpern nach dem Lash Lifting gekringelt oder stark eingerollt sind.

Wenn die Wimpern wie gelockt aussehen, weil sie an den Spitzen gekräuselt sind, hast du mit diesem Wimpernlifting-Fehler leider genau das Gegenteil deines eigentlichen Ziels erreicht: Die Wimpern sehen jetzt noch kürzer aus als zuvor. Die Kundin ist enttäuscht und unzufrieden, da sie die Wimpern nun nicht mehr tuschen kann. Wie konnte das passieren? Was kannst du jetzt tun? Die Antworten erhältst du hier.

Du möchtest erfahren, wie du Lash Lifting und Wimpernlaminierung richtig lernen kannst? Du möchtest dich im Beauty-Bereich selbstständig machen?

>> Dann klicke einfach hier und lade dir meinen kostenlosen LamiMaker Starter Guide herunter.

Auf insgesamt 40 Seiten mit begleitendem Video erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du mit Lash Lifting und Wimpernlaminierung dein eigenes Beauty Business richtig startest und aufbaust. In meinem kostenlosen Online Kurs LamiMaker Starter Guide erfährst du:

  • Warum du dein Beauty-Business mit Lash Lifting, Augenbrauen- und Wimpernlaminierung aufbauen solltest.
  • Welche Vorteile es für dich hat – auch wenn du wenig Startkapital hast.
  • Wie du mit Wimpern- und Augenbrauenlaminierung dein Beauty Business in 3 einfachen Schritten richtig startest.
  • Wie du Schritt-für-Schritt die komplette Lash Lifting & Wimpernlaminierung Behandlung durchführst.

>> Klicke einfach hier und sicher dir meinen Online Kurs jetzt komplett kostenlos

Das Silikon-Pad war zu klein

Die richtige Größe des Silikon-Pads ist sehr wichtig, um Wimpernlifting-Fehler zu vermeiden. Nur wenn du die richtige Größe gewählt hast, kannst du einen tollen Wow-Effekt erzielen.

Wählst du jedoch eine zu kleine Silikon-Pad-Größe aus, können die Wimpern eingerollt aussehen und der Schwung in den Wimpern wirkt unnatürlich.

Natürlich ist der Schwung in den Wimpern von deiner Wahl der Silikon-Pad-Größe abhängig. Gewölbte Silikon-Pads geben mehr Schwung in den Wimpern, schlucken jedoch etwas in der Länge. Die flachen Silikon-Pads hingegen geben optisch mehr Länge in den Wimpern. Das passt gut, wenn die Kundin eher kurze Wimpern hat und einen offenen Blick haben möchte.

Eine professionelle LamiMaker Stylistin sollte immer genug Auswahl an Silikon-Pad-Größen und -Formen vorrätig haben. Denn jede Kundin ist individuell und hat unterschiedlich lange und dichte Wimpern sowie unterschiedliche Wimpernstrukturen. Um für jeden Wimperntyp die richtige Silikon-Pad-Größe auswählen zu können, sollte dein Vorrat also gut bestückt sein.

Wimpernlifting-Fehler Silikon-Pads

Die Einwirkzeit für die Lotions wurde zu hoch gewählt

Es ist sehr wichtig, die richtige Einwirkzeit für den jeweiligen Wimperntyp zu wählen. Wie ich bereits erwähnt habe, haben wir alle unterschiedliche Wimpernstrukturen und benötigen dementsprechend unterschiedliche Einwirkzeiten. In meinem kostenlosen LamiMaker Starter Guide beschreibe ich die genaue Einwirkzeit für die unterschiedlichen Wimpernstrukturen und worauf du bei der Einwirkzeit der Lotions unbedingt achten solltest.

Die Lotions wurden nicht richtig verteilt

Eine weitere Ursache für gekräuselte Wimpern kann sein, dass du die Lotions komplett auf die Wimpern – von den Wurzeln bis zu Spitzen – aufgetragen und dabei nicht darauf geachtet hast, einen Abstand von mindestens 1 mm zu den Wurzeln zu lassen. Dadurch können die Wimpern am Ende nicht nur eingerollt aussehen, sondern die Wimpernspitzen werden beschädigt und trocken.

Genau das ist einer Kundin passiert, die vor zwei Wochen in mein Institut gekommen ist. Ganz aufgelöst stand sie vor mir, weil die Kosmetikerin durch einen Wimpernlifting-Fehler ihre Wimpern ruiniert hatte. Sie waren total kaputt, verbrannt und stark gekräuselt. Die Kundin konnte die Wimpern nicht mehr schminken oder irgendetwas tun, um sie wieder normal aussehen zu lassen. Von Natur aus waren ihre Wimpern sehr lang und hier auf dem Bild siehst du, dass sie durch den Wimpernlifting-Fehler der Kosmetikerin ganz kurz und gekräuselt geworden sind.

So kannst du stark gekräuselte Wimpern wieder ausbessern

In diesem Fall solltest du lieber kein weiteres Wimpernlifting durchführen. Denn die Wimpern sind kaputt und können auch nicht gefärbt werden . Die Farbe trocknet die Wimpern zusätzlich etwas aus. Stattdessen biegst du mit Microbrushes und mit den Lotions einzelne Wimpern gerade. Am Ende behandelst du sie mit Mineral Lash Botox.

So habe ich es gemacht: Mit 2 Microbrushes und etwas Lifting Cream, der ersten Lotion, habe ich die einzelnen Wimpern geradegebogen und zwar von beiden Seiten, also mit einem Microbrush von unten und einem zweiten von oben. Auf diese Weise habe ich die Wimpern von beiden Seiten vorsichtig geradegezogen, um sie wieder geradezubiegen. Das habe ich 7 bis 10 mal wiederholt.

Nimm also jeweils 5 bis 7 Wimperchen und biege sie gerade, indem du sie mit Microbrushes und Lifting Cream 7 bis 10 mal geradeziehst. Dann lässt du die Lotion für ca. 1 bis 2 Minuten einwirken. Anschließend kämmst die Wimpern mit dem Wimpernbürstchen von oben nach unten, um die erste Lotion herauszukämmen. Danach säuberst du mit zwei trockenen Wattestäbchen die Wimpern von beiden Seiten. Wiederhole das Ganze, bis du alle Wimpern geradegebogen hast.

Anschließend führst du die gleiche Prozedur mit der zweiten Lotion, der Neutralising Cream, durch. Im Anschluss gibst du etwas Mineral Lash Botox auf die Wimpern und lässt es für ca. 5 Minuten einwirken. Als letzten Schritt trägst du das Hydrating Serum auf. Zuhause soll die Kundin die Wimpern mit dem Wimpernserum pflegen. Zudem sollte sie am besten in der nächsten Zeit keine Mascara zu benutzen.

LamiMaker Starter Guide

In meinem LamiMaker Starter Guide erfährst du, wie du Lash Lifting und Wimpernlaminierung richtig lernst und dir damit dein eigenes Beauty-Business aufbaust. Lade dir jetzt den LamiMaker Starter Guide kostenlos herunter!

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.