Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass viele Kosmetikerinnen am liebsten einen großen Bogen um das Thema Finanzen machen würden. Gerade wenn sie am Anfang ihres Beauty-Business stehen, fühlen sich viele überfordert. Warum es aber sehr wichtig ist, dass du dich eingehend mit deinen Finanzen beschäftigst und woran du einen guten Steuerberater erkennen kannst, verrate ich dir hier.

Auch Steuerberater sind nicht unfehlbar

Für jede Unternehmerin ist es wichtig, dass sie ihre Finanzen stets im Blick hat. Dadurch weißt du nicht nur jederzeit, wie gut dein Geschäft läuft. Du kannst auch frühzeitig erkennen, wenn es zu Problemen kommt. Diesen Job solltest du nicht komplett deinem Steuerberater überlassen. Denn er ist nur ein Dienstleister und nicht für deine Finanzen verantwortlich. Auch Steuerberater sind nicht unfehlbar. Sie sind auch Menschen und machen daher auch mal Fehler. Insbesondere wenn sie stark ausgelastet sind, steigt das Risiko von Fehlern.

Wenn es dann tatsächlich zu einem Fehler kommt, musst du dafür geradestehen. Denn dem Finanzamt ist völlig egal, wer den Fehler gemacht hat, du oder dein Steuerberater. Es ist auch nicht so einfach, einen Steuerberater für Fehler und eventuelle Folgeschäden durch eine falsche Beratung haftbar zu machen. Denn dafür müsstest du ihm die Fehler vor Gericht nachweisen. Daher empfehle ich, dir von deinem Steuerberater die relevanten Aspekte der Steuererklärung erklären zu lassen, damit du voll im Bilde bist. Das kann im Fall der Fälle die Anfechtung eines Schadensfalls erleichtern.

Die Kosten für einen Gerichtsprozess sind meist sehr hoch, weshalb sich Steuerberater bei klaren Fehlern einsichtig und zahlungsbereit zeigen, um einen Gerichtsprozess zu verhindern.

Welche Fehler können Steuerberater machen?

Zu den klassischen Fehler von Steuerberatern gehören unter anderem die Fristversäumnisse. Auch wenn du deine Unterlagen rechtzeitig beim Steuerberater eingereicht hast, musst du Verspätungs- und Säumniszuschläge zahlen, wenn er die Erklärung zu spät abschickt.

Auch Falschbuchungen können passieren, wenn beispielsweise betriebliche Aufwendungen als Privatentnahmen verbucht werden.

Die schwarzen Schafe unter den Steuerberater versuchen gelegentlich, ihr Honorar zu erhöhen, indem sie statt einer Einnahme-Überschuss-Rechnung eine Bilanz erstellen. Das kann allerdings unter die Missachtung gesetzlicher Vorschriften fallen.

Wenn der Steuerberater vergisst, dich auf deine steuerlichen Pflichten hinzuweisen, fällt das unter die unterlassene Beratung. Dem kannst du entgegenwirken, indem du dich selbst gründlich darüber informierst, was du als Unternehmerin steuerlich beachten musst.

Einen guten Steuerberater erkennen

Bevor ich dir verrate, wie du einen guten Steuerberater erkennen kannst, möchte ich noch einmal betonen, wie wichtig es ist, dass du selbst einen Überblick über deine Finanzen hast. Du solltest jederzeit wissen, welche Einnahmen und Ausgaben du hast. Führe dazu täglich ein Kassenbuch und trenne die privaten und unternehmerischen Finanzen strikt. Gerade wenn du noch am Anfang deines Beauty-Business stehst, solltest du selbst die Unterlagen für den Steuerberater vorbereiten. Ordnung ist hier das oberste Gebot! Am Ende des Monats sortierst du alle Unterlagen nach Datum und in spezielle Ordner. Am besten legst du dir einen Ordner für die Kasse und einen für die Bank an – vergiss den Schuhkarton!

Es ist nicht ganz einfach, einen guten Steuerberater zu erkennen. Daher solltest du dich zuerst in deinem Bekanntenkreis umhören. So kannst du herausfinden, welcher Steuerberater bereits seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat. Dabei solltest du nicht nur auf den Preis achten. Denn häufig kostet Qualität einfach etwas mehr und ein wirklich guter Steuerberater hilft dir dabei, bares Geld über deine Steuern zu sparen. Auch deine Menschenkenntnis kann dir bei der Auswahl helfen. Vereinbare immer ein erstes Kennenlerngespräch. Du wirst schnell feststellen, wenn dein Gegenüber seine Profession nicht beherrscht. Gute Steuerberater sind oft stark ausgebucht. Dann solltest du dich lieber weiter umhören. Denn eine hohe Auslastung erhöht die Fehleranfälligkeit. Eine gute Alternative können auch seriöse Online-Steuerberater sein.

guten Steuerberater finden

Aus Fehlern lernt man

Wenn ich herausstelle, dass du unbedingt deine Finanzen selbst unter Kontrolle haben solltest, spreche ich leider aus eigener schlechter Erfahrung. Im letzten Sommer habe mir gedacht, dass ich mich nach einem Steuerberater umschauen sollte, der nur auf Kosmetikstudios spezialisiert ist. Ich war der Meinung, dass so ein Spezialist sich besonders mit den Voraussetzungen von kleinen Unternehmen auskennen müsste. Ich habe nicht lange suchen müssen und bald einen Steuerberater gefunden, der viele kleine Kosmetikstudios betreut. Die Freude war groß – aber kurz. Denn einen Monat später schickte er mir den Monatsabschluss, in dem stand, dass ich 350 € mehr Umsatzsteuer als sonst zahlen sollte! Glücklicherweise wusste ich genau, wie viel ich üblicherweise zahlen musste. Dadurch fiel mehr diese viel zu hohe Summe sofort auf. Daraufhin habe ich alles kontrolliert und mir genau angesehen, welche Buchungen er wie verbucht hat. Dabei habe ich entdeckt, dass er einige Geschäftsbuchungen als privat verbucht hat.

Sofort habe ich ihn angerufen und er versuchte, sich herauszureden. Er erklärte lang und breit, warum er die Buchungen auf diese Weise vorgenommen hat. Im Anschluss verkündete er mir, dass seine Dienstleistung deutlich teurer werden wird, wenn er mir jedes Mal seine Arbeit erklären muss. Da wurde mir klar, dass ich mir schleunigst wieder einen neuen Steuerberater suchen musste, denn ich hatte selbst natürlich auch keine Lust, jeden Monat Erklärungen für zu hohe Steuerforderungen einholen zu müssen.

Also engagierte ich wieder meinen alten Steuerberater, mit dem ich eigentlich auch zufrieden war. Zwar dachte ich, es wäre besser, einen auf Kosmetikstudio spezialisierten Steuerberater zu haben. Aber da lag ich offenbar falsch. Mein alter Steuerberater hat dann die Fehler von dem „Spezialisten“ ausgebügelt und korrigiert. Auch er war sehr verwundert über das Chaos, dass er angerichtet hatte. Die 350 Euro, die er zu viel berechnet hatte, musste ich somit nicht zahlen. Ich war sehr froh, dass ich meine Finanzen selbst im Blick und nachgehakt hatte. Sicherlich machen viele andere Mandanten das nicht und verlieren deswegen viel Geld. Damit dir das nicht passieren kann, gebe ich dir 3 Tipps auf den Weg, mit denen du einen guten Steuerberater erkennen kannst und deine Finanzen sicher im Griff behältst.

Tipp 1: Empfehlungen einholen

Lass dir aus deinem Bekanntenkreis Empfehlungen für einen Steuerberater geben. Wenn der Steuerberater andere Mandanten gut berät und betreut, kannst du erwarten, dass er auch deine Steuerunterlagen korrekt bearbeitet. In einem ersten Kennenlerngespräch solltest du das Gefühl haben, dass du gut bei ihm aufgehoben bist. Denn Vertrauen ist gerade in Steuerangelegenheiten sehr wichtig.

Tipp 2: Habe deine Finanzen immer im Blick

Kenne deine Einnahmen, Ausgaben und was du an Steuern zahlen musst. Sortiere deine Unterlagen und hefte sie ordentlich ab, sodass du dir jederzeit einen Überblick verschaffen kannst. Hefte deine Belege immer sofort ab und führe täglich ein Kassenbuch. Du wirst schnell eine Routine entwickeln und den Arbeitsaufwand minimieren können.

Tipp 3: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Beim Thema Finanzen ist Kontrolle immer besser als blindes Vertrauen. Schaue dir daher die Unterlagen, die du von deinem Steuerberater erhältst, immer genau an. Voraussetzung dafür ist, dass du selbst einen Überblick über deine Finanzen hast. Frage nach, wenn du Unstimmigkeiten entdeckst. Ein guter Steuerberater wird dir gern weiterhelfen und eventuelle Fehler – die jedem passieren können – schnell beheben. Wenn du deine Zahlen in Blick hast und deine Finanzen kennst, ersparst du dir unnötige Arbeit.

LamiMaker Masterclass

Übrigens gehe ich in meinem neuen 8-wöchigen Online-Programm LamiMaker Masterclass noch genauer auf die Themen Buchhaltung und Steuern ein. Dort lernst du alles Wichtige über Kassenführung, Buchführung und Preisgestaltung, damit du nicht im Minus arbeitest. Du kannst dich unverbindlich in die Warteliste eintragen und dir damit einen Rabatt von 20 % auf die LamiMaker Masterclass sichern. Du erhältst einen verfrühten Zugang, bevor alle anderen Schülerinnen auf den Online-Kurs zugreifen können. Als besonderen Bonus schenke ich dir meinen Brow Henna Online-Kurs. Aber warte nicht zu lang: Dieses Angebot gilt nur bis zum 10. Mai um 23:59 Uhr! Danach schließen sich die Türen zur Warteliste.

>> Klicke hier, um dich auf die Warteliste für die LamiMaker Masterclass einzutragen und dir die exklusiven Vorteile zu sichern!

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.