Ist es dir schon einmal passiert, dass du nach 2-3 Lash Lifting Behandlungen feststellen musstest, dass der Wimpernliftingkleber ausgetrocknet ist? Plötzlich ist er ganz dick geworden und du kannst ihn nur noch wegwerfen und nicht mehr benutzen. Das ist schon sehr ärgerlich, weil diese Kleber nicht gerade günstig sind.

Auch bei Instagram, Facebook und in meinen Schulungen werde ich immer wieder gefragt, was man machen kann, damit der Wimpernliftingkleber länger hält. Deswegen möchte ich dir heute meine 3 einfachen Tipps vorstellen, mit denen du die Haltbarkeit deines Wimpernliftingklebers verlängern kannst. Ob du es glaubst oder nicht, es ist gar nicht so schwer, den Kleber bis zum Schluss zu verbrauchen, ohne dass er vorher austrocknet. Ich zeige dir hier, wie das geht.

Übrigens Tipps gebe ich auch gern direkt in meinen Live-Streams. Hast du zum Beispiel meine letzte Live-Analyse bei Instagram oder Facebook gesehen? Dort habe ich mir live die Arbeiten meiner Community angeschaut, Optimierungstipps gegeben und Fragen beantwortet. Falls du den Live-Stream verpasst hast, kannst du ihn auch hier nachsehen – inklusive dazugehörigem Blog-Artikel.

Damit du keinen meiner Live-Streams mehr verpasst, folge mir einfach auf Instagram und Facebook.

Tipp 1: Reinige den Kleber mit Alkohol

Nach jeder Behandlung ist es ganz wichtig, die Öffnung und den Pinsel des Wimpernliftingklebers mit Alkohol (z. B. Hautdesinfektionsmittel) zu säubern. Dafür sprühst du einfach ein wenig Alkohol auf ein Kosmetiktuch und wischst damit über Öffnung und Pinsel des Klebers. So entfernst du die Rückstände, die beim Arbeiten mit dem Wimpernliftingkleber zwangsläufig entstehen. Dadurch kann der Kleber wieder problemlos geschlossen werden, ohne dass Luft eindringt, die dann zum Austrocknen führen würde.

Tipp 2: Heißes Wasser gegen dickflüssigen Kleber

Auch wenn du den 1. Tipp immer anwendest, wenn du eine Lash Lifting Behandlung abgeschlossen hat, wird der Kleber trotzdem mit der Zeit dickflüssig. Dagegen helfen ein paar Tropfen heißes Wasser. Träufle sie einfach in den Kleber und schüttele ihn einmal kräftig durch. Achte aber darauf, dass du nur sehr wenige Tropfen verwendest. Der Wimpernliftingkleber ist wasserlöslich. Daher hilft dieser Trick so gut, wenn er zu dickflüssig geworden ist. Nimmst du aber zu viel Wasser, kann er nicht mehr kleben. Diesen Tipp kannst du etwa alle 2-3 Behandlungen wiederholen.

Tipp 3: Bewahre den Kleber immer in der Verpackung auf

Der Wimpernliftingkleber sollte immer dunkel und kühl gelagert werden. Zum Beispiel kann die Sonneneinstrahlung dafür sorgen, dass der Kleber schnell austrocknet.

Das klingt sehr simpel, aber tatsächlich habe ich die Verpackung des Klebers früher immer gleich nach dem Öffnen weggeworfen. Kurz darauf habe ich mich dann jedes Mal geändert, dass der Kleber so schnell austrocknet und ich wieder einen neuen kaufen musste.

Ich habe mich so gefreut, als ich festgestellt habe, dass die Verpackung doch einen großen Nutzen für die Haltbarkeit des Wimpernliftingklebers hat – deswegen wollte ich dir diesen sehr einfachen Tipp nicht vorenthalten!

Wenn du dir noch mehr wertvolle Tipps zu Lash Lifting, Wimpern- und Augenbrauenlaminierung wünschst, möchte ich dir meinen kostenlosen Online-Kurs LamiMaker Starter Guide ans Herz legen. Zusätzlich zu diesem Online-Kurs kannst du dir auch ein 40-seitiges eBook herunterladen, ausdrucken und immer wieder anschauen. Klicke einfach hier und melde dich jetzt für den LamiMaker Starter Guide an!

Starter Guide Lash Lifting

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.