Mit der richtigen Wahl des Silikon-Pads entscheidet sich beim Lash Lifting sehr viel. Je nachdem welche Form oder Größe du für die Wimpern auswählst, kann das Ergebnis wunderschön, kaum sichtbar oder total daneben aussehen. Heute stelle ich dir die Silikon-Pads von Inlei vor und zeige dir, welche Größe für welche Wimpernlänge gut geeignet ist.

Bislang habe ich vor allem über Wolken-Pads gesprochen. Aber in meinem 3-tägigen Intensiv-Training LamiMaker Perfection werde ich sehr ausführlich auf die InLei-Pads eingehen. Wir werden uns die Pads ganz genau anschauen, welche Silikon-Pad-Größe für welche Wimpernlänge und welche Formen für welche Augenformen und Wimpernstrukturen am besten geeignet sind. Wenn du auch an dem Perfektionstraining vom 8. bis 10. Januar teilnehmen möchtest, kannst du dich hier anmelden. 

In diesem Blog-Artikel und dem Video möchte ich dir einen Teil aus diesem Training vorstellen. Denn falls du mit dem Gedanken spielst, auch mal andere Silikon-Pads auszuprobieren, dann bist du schon gut für den Anfang gerüstet und weißt, worauf du achten solltest. Denn dieses Wissen, das ich hier mit dir teilen werde, bekommst du eigentlich nur in einer Schulung. 

Warum du verschiedene Silikon-Pads kennen solltest

Ich empfehle, nicht nur mit einer Form der Pads zu arbeiten, sondern einige zur Auswahl zu haben. Schließlich ist jede Kundin individuell und bei manchen Kundinnen solltest du die Pads wie von der Firma InLei benutzen, um noch bessere Effekte in den Wimpern zu erreichen als mit Wolken-Pads. 

Wann sind InLei-Pads ratsam?

Wenn du zum Beispiel eine Kundin hast, die nach unten wachsende, dicke, borstige Wimpern hat, aber gern einen schönen definierten Curl bekommen möchte, könntest du zwar auch mit Wolken-Pads arbeiten. Aber mit den Pads von InLei bekommst du einen schöneren Schwung, weil diese Pads eine schöne runde Wölbung haben.

Bei diesen Pads ist so, dass sowohl die flachen als auch die gewölbten Pads eine schöne Rundung haben. Somit kannst du auch mit den flachen Pads einen schönen natürlichen Schwung in den Wimpern erreichen.

Allerdings ist dabei auch Vorsicht geboten! Denn mit diesen Pads kann man sehr schnell die Wimpern überdrehen, sodass sie wie nach innen eingerollt aussehen können. Das kann passieren, wenn man zum Beispiel bei Wimpern mit einem natürlichen Schwung die Lotions zu hoch verteilt. Das liegt daran, dass auch auf den flachen Pads die Wölbung schön ausgeprägt ist. Deswegen muss man vorsichtiger damit sein, wenn man die Lotions verteilt. 

Mit den flachen Pads kannst du schön den Blick öffnen, die Wimpern optisch verlängern und trotzdem bekommen die Wimpern einen leichten natürlichen Schwung.

Mit den gewölbten Pads kannst du einen schönen und definierten Schwung erreichen. Insbesondere wenn die Kundin gerade oder nach unten wachsende Wimpern hat, kannst du damit auch einen schönen Curl in den Wimpern erreichen. Jedoch schlucken sie etwas in der Länge. Deswegen es ist wichtig, vorher eine Wimpern- und Augenformanalyse zu machen, um sich dann für die jeweilige Silikon-Pad-Form zu entscheiden. Ich bin übrigens auch in meinem letzten Blog-Artikel sehr ausführlich darauf eingegangen. Dort habe ich mein 5-Schritte-System vorgestellt, mit dem du immer perfekte Ergebnisse beim Lash Lifting erreichst. Dazu habe ich auch eine Checkliste erstellt, die du dir hier herunterladen kannst. 

Die Größen der InLei-Pads

Die flachen und gewölbten InLei-Pads unterscheiden sich jeweils in 4 Größen. Bei Wolken-Pads gibt es insgesamt 5 Größen: S und M davon gehören zu den flachen und M1, M2 und L zu den gewölbten Pads. 

Bei InLei sind die Größen S, M, L und XL gewölbt und S1, M1, L1, XL1 sind flach. So lässt es sich leichter merken: Die Pads ohne 1 gehören zu den gewölbten und mit 1 zu den flachen Pads. Welche Größe du jeweils wählst, erkennst du auch bei diesen Pads an der Länge der Wimpern:

S für sehr kurze und kurze Wimpern

M für mittellange Wimpern

L für lange Wimpern

XL für sehr lange Wimpern 

So entscheidest du dich für die richtige Silikon-Pad-Größe

Die Wimpern sollten bei diesen Pads bis zu 3/4 auf der Wölbung des Silikon-Pads liegen. Wichtig ist, dass die Wimpern dazu trocken sein müssen. Wenn die Wimpern nur bis zur Mitte kommen, dann ist das Silkon-Pad zu groß. Wenn sie bis zur Kante reichen, ist es zu klein. 

Wenn du die Wimpern dann richtig mit Kleber am Pad fixierst, dann werden sie fast vollständig auf dem Pad liegen.

Meine geheimen Insider-Tipps zur Auswahl der Silikon-Pads

Du möchtest noch mehr über die unterschiedlichen Pads erfahren und meine geheimen Insider-Tipps kennenlernen? Dann habe ich jetzt tolle Neuigkeiten für dich: Vom 8. bis 10. Januar veranstalte ich ein Online-Intensiv-Perfektionstraining für alle Lash Lifting Stylistinnen, die großen Wert auf perfekte Ergebnisse legen!

Das erwartet dich bei LamiMaker Perfection:

Tag 1: Umfassendes theoretische Hintergrundwissen zur Augenmodellierung mit Lash Lifting

  • Die richtige Auswahl der Silikon-Pads: 2 unterschiedliche Formen, die sogenannten Wolken-Pads und die Inlei-Pads + meine geheimen Insider-Tipps
  • Meine 5 Schritte für perfekte Ergebnisse mit Lash Lifting – Schritt für Schritt mit anschaulichen Beispielen genau erklärt und gezeigt
  • Du lernst in diesem Training die Wimpern- und Augenformanalyse richtig durchzuführen und eventuelle Asymmetrien in den Augen und Wimpern zu korrigieren, um am Ende ein perfektes Ergebnis zu erreichen.

Um 18 Uhr findet in der exklusiven Facebook-Gruppe zum Perfektionstraining eine ca. 90-minütige Live-Session statt, in der du all deine Fragen zum 1. Tag loswerden kannst.

Tag 2: Haarstrukturen nach ethnischen Eigenschaften, Anatomie der Wimpern und wie man die richtige Einwirkzeit wählt.

  • Grundlagen der Anatomie der Wimpern und Wimpernwachstumsphasen
  • 5 unterschiedliche Wimpernstrukturen nach ethnischer Eigenschaft, um am Ende die richtige Einwirkzeit für die jeweilige Wimpernstruktur zu wählen.
  • Chemischer Aufbau des Haares

2. Live-Fragerunde bei Facebook um 18 Uhr

Tag 3 Praktische Schritt-für-Schritt-Vorführung am Modell

  • Wimpern- und Augenformanalyse am Modell nach dem 5-Schritte-System: Hier gehe ich Schritt für Schritt alle 5 Schritte genau durch und zeige dir am Modell, wie ich die Wimpern- und Augenformanalyse durchführe.
  • Material- und Produktkunde: Hier stelle ich dir Schritt für Schritt alle Produkte, Materialien und Werkzeuge vor, die du für die Lash Lifting Behandlung brauchst, und wie diese anzuwenden sind.
  • Kundenberatung
  • Schritt für Schritt komplette Lash Lifting Behandlung
  • Meine Insider-Tipps: Wie du es erreichst, dass die Wimpern richtig sauber auf den Silikon-Pads fixiert sind
  • Wie du dicke, widerspenstige Wimpern fixierst
  • Ich zeige dir auch, wie du sehen kannst, dass die Lotions bereits ihre Arbeit gemacht haben und die Einwirkzeit schon vorbei ist. Das kannst richtig sehen, ich zeige dir wie.
  • Augenmodellierung am Modell
  • Die Wimpern von Kleber- und Farbresten gründlich und schonend entfernen.
  • Pflegeempfehlungen für zuhause.

Am 3. Tag hast du um 13 Uhr die Möglichkeit, mir alle deine Fragen live in der Facebook-Gruppe zu stellen. Außerdem findet dann die Vergabe des Teilnahmezertifikats statt. Denn deine Kundinnen wollen ja sehen, dass du dich perfektioniert hast!

In diesem Perfektionstraining präsentiere ich dir all meine aktuellen Learnings.

Melde dich hier für das 3-tägige Online-Intensiv-Perfektionstraining LamiMaker Perfection an!

Perfektionstraining für Lash Lifting Stylistinnen

Online-Kurse der Saru Academy

Mit den Online-Kursen der Saru Academy lernst du trendige Beauty-Behandlungen von Grund auf professionell, in deinem eigenen Tempo und mit dem ganzen Hintergrundwissen. Wenn du dich noch genauer informieren möchtest, klicke einfach auf den jeweiligen Kurs:

LamiMaker Masterclass

LamiMaker Komplettkurs

Lash Lifting Onlinekurs

Brow Lifting Onlinekurs

Brow Henna Onlinekurs

Bei Fragen sende deine Nachricht an support@saru-academy.de.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.